Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 286 von insgesamt 813.

Ludwig und Angilberga werden auf dem Konzil von Konstantinopel kaiserliche Akklamationen zuteil (Metroph.). Der Patriarch Photios schickt eine Gesandtschaft an Ludwig, die ihm nebst vielen Geschenken die Akten des Konzils, auf dem Papst Nikolaus (I.) abgesetzt wurde, überbringen und ihn bitten soll, diesen vom Papstthron zu jagen (Vita Ign.). Photios schreibt einen Brief an die Kaiserin Angilberga, in dem er sie mit Pulcheria vergleicht und sie bittet, ihren Gemahl zu überreden, Papst Nikolaus (I.) zu stürzen; auch gibt er der Gesandtschaft eine Kopie der Akten des Konzils mit (Metroph.).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Vita Ignatii patr., Mansi XVI2, Sp. 260 E, und im Brief des Metropoliten Metrophanes von Smyrna, ebd. Sp. 417 E (die Konzilsakten sind verloren). - Regg.: Grumel, Nr. 483-484; vgl. ebd. Nr. 482.

Kommentar

Da Kaiser Michael III. von Byzanz schon am 23./24. September 867 ermordet und Photios am nächsten Tag gestürzt wurde, sind die Beschlüsse der Synode sofort kassiert worden; die Gesandtschaft, die an Ludwig unterwegs war, mußte auf Befehl des neuen Kaisers Basilius I. umkehren. Es besteht aber kein Grund, an den nur indirekt überlieferten Nachrichten über Photios, der sich offensichtlich eifrig bemüht hat, Ludwig in sein Intrigenspiel gegen Nikolaus einzubeziehen, zu zweifeln. - Allgemein zum sog. photianischen Schisma, in dem Ludwig die Partei des Patriarchen verfochten hat, vgl. bes. Dvornik, The Photian Schism, bes. S. 121; Dvornik, Photius, Nicolas I; Dölger, Europas Gestaltung, S. 312-315; Wieczynski, Photius, bes. S. 185f.; Sieben, Konzilsidee, S. 56-59, 278-281 u.ö. - Vgl. noch Hefele/Leclercq IV/I, S. 447f.; Gay, L'Italie méridionale, S. 81; Grotz, Hadrian II., bes. S. 110f.; Ewig, Kirche im Abendland, S. 163, 204; Beck, Byzantinische Kirche, bes. S. 204; Ohnsorge, Abendland u. Byzanz, S. 220; Stiernon, Konstantinopel IV, S. 75-78; Lounghis, Ambassade, S. 190. - Vgl. Regg. 273 u. 301.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 279, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0867-08-00_2_0_1_3_1_4495_279
(Abgerufen am 22.01.2017).