Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 255 von insgesamt 813.

Zusammenkunft (?) Ludwigs mit seinem Bruder Lothar (II.) (... versus Urbam, quo dicebatur Hludouuicus Italiae imperator obviam Hlothario venturus pergit).

Überlieferung/Literatur

Ann. Bertin. a. 865, ed. Grat, S. 122. - Regg.: M2 1231a, 1307c.

Kommentar

Die ziemlich vage Angabe Hinkmars wird von keiner anderen Quelle bestätigt, so daß es fraglich bleibt, ob es tatsächlich zu einem Treffen gekommen ist; vgl. Parisot, Lorraine, S. 281 (bestimmter dagegen Dümmler II2, S. 135f.). Vgl. noch Hartmann III/1, S. 264; Schneider, Brüdergemeine, S. 182; Hees, S. 7; Voss, Herrschertreffen, S. 211. - Vorausgegangen war die vom päpstlichen Legaten Arsenius veranlaßte Versöhnung zwischen Lothar II. und Theutberga am 3. August in der Nähe von Sedan ( M2 1307a). Am 15. August weilte das Paar in Gondreville ( M2 1307c). - Ludwig wiederum hielt sich am 14. August nördlich von Como auf, was darauf schließen läßt, daß er tatsächlich auf dem Weg nach Orbe war, wo schon mehrere Treffen stattgefunden hatten (Regg. 154 u. 222). Waldrada, die verstoßene Friedelfrau Lothars, die Arsenius zum Kaiser führen sollte, entwich auf dem Weg dorthin und kehrte zu Lothar zurück (zur Eheaffäre Lothars II. vgl. die Reg. 179 angeführte Lit.).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 248, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0865-09-00_1_0_1_3_1_4464_248
(Abgerufen am 20.01.2017).