Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 248 von insgesamt 813.

Ludwig kommt der Bitte seines Bruders Lothar (II.) nach, der, beunruhigt durch die Abmachungen von Tusey (865 Februar 19) zwischen Ludwig von Ostfranken und Karl d. Kahlen, seinen Oheim Liutfrid zu ihm geschickt hat mit der Bitte, den Papst zu bewegen, seine königlichen Oheime zur Wahrung des Friedens und zur Respektierung seines Reiches zu ermahnen.

Überlieferung/Literatur

Ann. Bertin, a. 865, ed. Grat, S. 117. Die Briefe des Papstes an Karl d. Kahlen und an die westfränkischen Bischöfe Epp. VI, S. 301-305 Nr. 33-34; die Briefe an Ludwig von Ostfranken und an den ostfränkischen Episkopat, die Arsenius als Legat des Papstes im Juni in Frankfurt zugestellt hat, sind nicht überliefert; vgl. Ann. Bertin. a. 865, ed. Grat, S. 118; Ann. Fuld. a. 865. ed. Kurze, S. 63f. Der Vertrag von Tusey Capit. II, Nr. 244 S. 165-167. - Regg.: M2 1230b, 1304e; vgl. J-E 2773-2779.

Kommentar

Liutfrid kann frühestens Ende Februar/Anfang März Ludwig II., der sich vielleicht immer noch in Pavia aufhielt, erreicht haben. Selbst wenn der Kaiser sofort eine Gesandtschaft an den Papst abgeschickt haben sollte, kann Arsenius kaum vor Mitte April von Rom aus aufgebrochen sein; vgl. auch das folgende Reg. - Nikolaus I. hat seinem Legaten auch ein ernstes Mahnschreiben an Lothar II. mit auf den Weg gegeben, in dem er betont, daß er nur aus Rücksicht auf den Kaiser ihn noch nicht aus der Kirchengemeinschaft ausgeschlossen habe: Epp. VI, S. 307-309 Nr. 37, bes. S. 308 Z. 23ff. - Liutfrid, der Sohn Hugos von Tours, also der Mutterbruder Lothars II. und Ludwigs II., war schon mehrfach für Lothar II. tätig geworden; er muß bald darauf gestorben sein; vgl. Vollmer, Etichonen, S. 172, der wie Hirsch, Erhebung, S. 87, für eine Identität dieses Liutfrid mit Herzog Liutfrid aus Reg. 31 plädiert. Liutfrid wird auch unter den italischen Lehnsträgern des Aufgebots des Jahres 847 genannt; vgl. Reg. 46. - Vgl. noch Dümmler II2, S. 111ff., 128 Anm. 3, 129ff.; Hartmann III/1, S. 262-264; Parisot, Lorraine, S. 268ff.; Perels, Anastasius, S. 115ff., 124ff.; Haller, Nikolaus I., S. 58f.; Schneider, Brüdergemeine, S. 163; Hees, S. 6f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 241, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0865-03-00_1_0_1_3_1_4457_241
(Abgerufen am 26.03.2017).