Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 250 von insgesamt 813.

Papst Nikolaus (I.) verwendet sich bei Ludwig für die Wiedereinsetzung des Bischofs Seufrid von Piacenza.

Überlieferung/Literatur

Brieffragment Nikolaus' I. ( J-E 2791), Epp. VI, S. 638f. Nr. 120. Vgl. die Vita Nicolai I., ed. Duchesne II, S. 163 (LXIV). - Regg.: Kehr, IP V, S. 443 Nr. 1; M2 1230b.

Kommentar

Zu Seufrid von Piacenza, der vielleicht auf der Synode von Pavia Ende Februar 865 zurückgetreten war (Reg. 236), vgl. schon Reg. 95; s. auch Kehr, IP V, S. 443 Nr. 2-3. - Zur chronologischen Einordnung des Schreibens, das in das Decretum Gratiani eingegangen ist (C. VI qu. 3, c. 3, ed. Friedberg I, S. 562), vgl. Sdralek, De Nicolai codicibus, S. 33f. - Vgl. noch Duchesne, a.a.O., S. 171 Anm. 69.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 243, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0865-00-00_1_0_1_3_1_4459_243
(Abgerufen am 20.10.2017).