Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 453 von insgesamt 813.

Ludwig bestätigt dem Kloster Donzère (Dép. Drôme, Arr. Nyons, Ct. Pierrelatte) in der Diözese Orange nach dem Beispiel Karls (d. Gr.) und Ludwigs (d. Fr.) den Besitzstand und verleiht ihm die Immunität.

Überlieferung/Literatur

Deperditum, erwähnt in D KdK.384 (Reg. 479) von 875 Oktober 1, bes. S. 362 Z. 25-27: preceptum Ludovici nepotis nostri. - Vgl. Poupardin, Provence, S. 35 Anm. 4.

Kommentar

Das Kloster Donzère, das in jenem Gebiet des alten Mittelreiches lag, das erst 863 an Ludwig II. gefallen ist (Reg. 210), hat sich unmittelbar nach dem Tod Ludwigs an Karl d. Kahlen gewandt, der schon am 1. Oktober 875 dem Abt Sindila die genannte Bestätigungsurkunde ausgestellt hat. Die bei dieser Gelegenheit vorgelegte Urkunde Ludwigs d. Fr. ist erhalten ( M2 525); die Kanzlei Ludwigs hat M2 525 wahrscheinlich nur wiederholt. - Vgl. noch Poupardin, a.a.O., S. 35.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. D444, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0863-00-00_1_0_1_3_1_4662_D444
(Abgerufen am 29.05.2017).