Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 192 von insgesamt 813.

Ludwig erobert bei der Verfolgung der ins Beneventanische flüchtenden Grafen Lambert und Hildebert die ihm feindlich gesonnene Stadt Isernia (Hiserniam, quam, cum infidelem sibi comperisset, bellando cepit).

Überlieferung/Literatur

Chron. s. Bened. Casin. c. 13, ed. Waitz, S. 475. - Reg.: M2 1216n.

Kommentar

Vgl. Reg. 184. - Nach dem Bericht des Cassineser Chronisten waren die aufständischen Grafen über das Marserland nach Benevent zu Fürst Adelchis geflohen. Von dort begab sich Hildebert zum arabischen Emir von Bari, Sawdan, wo er freundliche Aufnahme fand (vgl. M2 1216m; Musca, Bari2, S. 64). - Isernia liegt etwa auf halbem Wege zwischen dem Marserland und Benevent. Wahrscheinlich ist Ludwig durch das erst zwei Jahre zuvor an den Dukat Spoleto gefallene obere Liri-Tal gezogen; vgl. Reg. 175.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. D185, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0860-04-00_2_0_1_3_1_4401_D185
(Abgerufen am 24.05.2017).