Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 191 von insgesamt 813.

Ludwig, der von einer Verschwörung der Grafen Lambert (von Spoleto) und Hildebert (von Camerino) erfahren hat, verfolgt sie bis Marsi (usque Marsim).

Überlieferung/Literatur

Chron. s. Bened. Casin. c. 13, ed. Waitz, S. 475 (danach Chron. Casin. I, 36, ed. Hoffmann, S. 101). Vgl. Ann. Bertin. a. 860, ed. Grat, S. 83. - Reg.: M2 12161-m.

Kommentar

Der im Chron. s. Bened. erwähnte Zug Ludwigs ist nicht genau zu datieren, doch erwähnen die Ann. Bertin. zu 860 einen Zug des Kaisers gegen nicht näher genannte Verschwörer ins Beneventanische (Ludoicus ... suorum factione impetitur et ipse contra eos ac contra Beneventanos ... desaevit), was sich auf diesen Zug beziehen muß. Zudem ist der Zusammenhang mit dem im März zuungunsten des Grafen Hildebert von Camerino ausgegangenen Placitum offenkundig (Reg. 183). Da Ludwig im Oktober bereits wieder in Norditalien urkundet (Reg. 191), muß er noch im März (oder bald danach) die Verfolgung der Aufrührer aufgenommen haben. - Ursache der ersten größeren Adelsrebellion gegen Ludwig war sein energisches Eingreifen in die bis dahin weitgehend selbständigen Herrschaftsbereiche, die sich auf dem Boden der ehemaligen langobardischen Fürstentümer Spoleto und Benevent gebildet hatten. Warum sich schon damals Lambert von Spoleto, der Sohn des wohl bereits verstorbenen Wido (I.) von Spoleto, am Aufstand beteiligt hat, ist unklar. Hlawitschka, Intentionen, S. 129f. (vgl. Hlawitschka, Widonen, S. 45), vermutet, daß er befürchtet habe, von Ludwig bei der Nachfolgeregelung in Spoleto übergangen zu werden. - Vgl. noch Hofmeister, Herzoge von Spoleto, S. 399-401; Hofmeister, Markgrafen, S. 356f.; Gay, L'Italie méridionale, S. 69f.; Lokys, S. 74; Hartmann III/1, S. 249f.; Hlawitschka, Franken, S. 59; Musca, Bari2, S. 64f.; Hees, S. 20; Zielinski, Gründungsurkunden, S. 79f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 184, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0860-04-00_1_0_1_3_1_4400_184
(Abgerufen am 24.07.2017).