Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 163 von insgesamt 813.

Ludwig, der sich mit den Gesandten der lombardischen Städte Cremona, Mailand, Lodi, Bergamo, Ferrara, Brescia, Verona, Vicenza, Padua, Treviso, Ravenna, Rimini, Modena, Reggio, Parma, Piacenza, Bobbio, Tortona, Vercelli, Novara sowie dem Markgrafen Obizo Malaspina, [...]s de Bressone und allen Kastellanen getroffen hat, einigt sich mit diesen darauf, Frieden mit dem Papst zu schließen und nur noch die schon Karl d. Gr. zugekommenen Leistungen einzufordern, darunter im Falle des Romzugs das Fodrum regale. Auch bestätigt er der Stadt Bologna die Freiheiten, darunter das Recht, nach eigenen Gesetzen zu leben. - Clotarius canc. - M. - a. inc. 857. - "In suam fidelem".

Überlieferung/Literatur

Urschrift der Fälschung auf einer Bleitafel: London, British Museum, Additional Ms. 12.177.F, neuzeitlich. - Drucke: Inscriptions on Leaves of Lead, S. 10; Gray Birch, Remarkable Inscriptions, S. 132-133. Teildruck auch Hessel, Bleitafeln, S. 515-516. - Regg.: Cipolla, Fond edite, Append. III, Nr. 73 S. 10; Fainelli, CD Veronese I, Nr. 204 S. 311; M1 †176 = M2 †1210.

Kommentar

Während Gray Birch noch an ein Machwerk des 13. Jahrhunderts dachte, hat Hessel nachweisen können, daß es sich um eine moderne Fälschung handeln muß, bei der sich der Fälscher der Friedensvorschläge des Lombardenbundes von April 1177 als Vorlage bedient hat ( Const. I, S. 342); vgl. den Paralleldruck bei Hessel, a.a.O., S. 515f. - Ein gleichartiges Stück wurde auch auf den Namen Karls d. Gr. gefälscht: M2 376; vgl. DD Karol.I, S. 80. - Eine gefälschte Bleiurkunde König Liutprands für S. Evasio in Casale Monferrato bespricht Brühl, Studien, S. 121-126.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. †157, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0857-02-12_1_0_1_3_1_4372_F157
(Abgerufen am 19.01.2017).