Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 142 von insgesamt 813.

Ludwig interveniert zusammen mit Kaiser Lothar (I.) bei Papst Benedikt (DI.) zugunsten des Klosters Corbie.

Überlieferung/Literatur

Deperditum (?) eines Schreibens, erwähnt in der Narratio des Privilegs Benedikts III. für Corbie von 855 Oktober 7 ( J-E 2663), ed. Brunel, Bulle sur papyrus, S. 9 Z. 29-30.

Kommentar

Dem Wortlaut nach könnten Lothar I. und Ludwig der von einem nicht identifizierten Abt Anselm geleiteten Gesandtschaft des Abts Odo von Corbie ein Schreiben, das die Bitte um Bestätigung enthielt, mit auf den Weg gegeben haben: Super haec autem magnifici imperatoris Hlotharii et Hludowici mandatum atque supplicatio accessit idipsum postulantis, videlicet ut episcoporum privilegia nostra quoque auctoritate firmarentur. Ludwig wird auch zusammen mit seinem Bruder Lothar II. vom Papst eindringlich aufgefordert, das Wahlrecht des Klosters zu schützen: obsecramus gloriosos filios nostros Hlotharium ac Hludovicum augustum, ut, sicut memorabiles augusti genitor et avus eorum (Lothar I. und Ludwig d. Fr.) et priores ante se reges Francorum eidem coenobio concesserunt eligendi de semedipsis abbatem atque ipsi suis praeceptis hoc idem sanxerunt, ita quoque conservare suis temporibus pro Christi amore dignentur ... (S. 13 Z. 90-92). Diese Mahnung an die beiden Brüder macht es wahrscheinlich, daß zu diesem Zeitpunkt bereits die Thronentsagung Lothars I. in Rom bekannt war, offensichtlich aber noch nicht die Nachricht von seinem am 29. September erfolgten Ableben (Reg. 139). Berücksichtigt man die Entfernung, die die Gesandtschaft von Corbie bzw. Prüm nach Rom zurücklegen mußte, so muß Lothar I. bereits Anfang September dem Thron entsagt haben (vgl. das folgende Reg.); dieser Zusammenhang macht auch die Einordnung der Intervention zu Anfang September oder etwas später wahrscheinlich. - Zur Überlieferung dieses bemerkenswerten, bedauerlicherweise gerade in den Anfangspassagen nur schlecht erhaltenen Papyrus-Originals vgl. künftig Herbers (dem ich auch den Hinweis auf die Intervention Ludwigs verdanke). In den jüngeren Kopien des Privilegs wird auffallenderweise auch Karl d. Kahle als Intervenient genannt, in dessen Reich Corbie lag. Vgl. auch Boshof, Traditio Romana, S. 8f. (Lit.).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. D138A, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0855-09-00_1_0_1_3_1_4351_D138A
(Abgerufen am 05.12.2016).