Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 137 von insgesamt 813.

Kapitular. Ludwig, der auf dem Treffen in Pavia (Reg. 133) erfahren hat, daß die Rechtsfindung durch Personen behindert wird, die die Kläger und ihre Eideshelfer als Unfreie ausgeben (eos ad servitium quaerant), beschließt zur Abstellung dieses Mißbrauchs als Gesetz für sein italisches Reich zwei Kapitel (duo capitula infra regnum nostrum Italicum populo commoranti in legem dare praevidimus), die die Beklagten verpflichten, ihre Behauptung durch Vorführung des Herrn der angeblich Unfreien (c. 1) oder durch Gerichtsverfahren (cc. 2-3) zu beweisen. - a. imp. Lo. 36, Lu. 6, Ind. 3. - "Dum enim".

Überlieferung/Literatur

Kopien: Wolfenbüttel, Herzog-August-Bibliothek, Cod. Blankenburg 130 (früher 52), 3. Viertel 9. Jh., fol. 131v. Ohne den Prolog (mit der Datierung) auch Paris, Bibl. Nationale, Ms. lat. 4613 (Liber papiensis), 10. Jh., fol. 97v. - Maßgeblicher Druck: Capit. II, Nr. 214 S. 88f. ("Hludowici II. Capitula Papiensia in legem data"). - Reg.: M2 1203. Vgl. Werminghoff, Verzeichnis, S. 621.

Kommentar

Der weitgehend im Privilegienstil formulierte Prolog läßt darauf schließen, daß die Kanzlei an der Abfassung des Kapitulars beteiligt war. Allgemein zur Mitwirkung der Kanzlei an den Kapitularien vgl. Schneider, Kapitularien, S. 265ff.; vgl. auch Ganshof, Kapitularien, S. 65-83, bes. S. 70-76; Mordek, Kapitularien, S. 29f. - Nach der gängigen Einteilung der Kapitularien gehört das vorliegende in die Gruppe der "Capitularia legibus addenda"; vgl. Ganshof, a.a.O., S. 26-31; s. auch Boretius, Capitularien, S. 164; Boretius, Beiträge, S. 51. Es fällt auf, daß der Prolog nur von zwei Capitula spricht, obwohl dann deren drei folgen, doch stellt c. 3 nur eine Ergänzung zu c. 2 dar. - Die Annahme von Boretius, Capitularien, S. 163-168, daß auf dem Paveser Reichstag des Jahres 855 auch die oben zu 850 eingeordneten Synodalakten entstanden seien (Reg. 73), ist unbegründet; vgl. dort.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 134, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0855-07-20_2_0_1_3_1_4346_134
(Abgerufen am 28.03.2017).