Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 129 von insgesamt 813.

Graf Wifred (Wifrid I. von Piacenza) und Bischof Seufred (Seufrid) von Piacenza leiten im Auftrag Ludwigs (dilectus [sic! lies: directus] missus ad domnus Hludovicus piissimus imperator Hlotharii filius) ein Placitum, in dem der Streit zwischen Johannes, Erzpriester der Kirche S. Pietro in Varsi (Prov. Parma), und einem gewissen Sigiprand de Basilica Duci (Baselicaduce, Com. Fiorenzuola d'Arda, Prov. Piacenza) über Zehntrechte im Gebiet von Castellana (Castellana, Com. Gropparello, Prov. Piacenza) zugunsten des Erzpriesters entschieden wird. - Im Gerichtsumstand und unter den Zeugen vier iudices bzw. notarii domni imperatoris: Arifusus, Adelbertus, Rothari und Leo.

Überlieferung/Literatur

Placitum von 854 August 25, ed. Manaresi, Placiti I, Nr. 59 S. 208-217; edd. Falconi/Peveri, Registrum magnum, Nr. 142 S. 290-298.

Kommentar

Zur Lage des Ausstellortes bei San Lorenzo (Com. Castell'Arquato, Prov. Piacenza) und des Gebiets von Castellana südöstlich von Piacenza sowie zur Sache vgl. Fumagalli, Fines Castellana, bes. S. 5, 16f., 33 (mit einer Karte S. 35); Fumagalli, Città e distretti, S. 109ff. Noch heute heißt ein Gutshof unweit des genannten San Lorenzo "Il Morignano". - Zum Fortgang des Streites s. Manaresi, Vorbemerkung; vgl. auch D Ka.III.81 (Reg. 711). - Zu Graf Wifrid I. von Piacenza, einem engen Vertrauten Ludwigs, vgl. Hlawitschka, Franken, S. 288-290; s. schon Regg. 26 u. 46 (Kommentare). Zu Seufrid von Piacenza s. zuletzt D Lu.II. M2 1188 (Reg. 95). - Die Königsrichter Adelbertus und Leo sind mehrfach nachweisbar; zu Rothari s. noch Regg. 95 u. 128.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 126, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0854-08-25_1_0_1_3_1_4338_126
(Abgerufen am 26.03.2017).