Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 93 von insgesamt 813.

Papst Leo (IV.) beklagt sich bei Ludwig über (den Magister militum) Gratian, der zahlreiche Personen getötet und zahlreiche andere unter Zwang eidlich an sich gebunden hat (plures ad suam fidelitatem per iusiurandum constrinxit). Auch teilt er ihm mit, daß er mit den Römern auf das Gerücht hin, daß die Sarazenen heimlich im römischen Hafen landen wollten, zum Meeresufer gezogen sei.

Überlieferung/Literatur

Schreiben Leos IV. (Auszüge), Epp. V, S. 585 Nr. 1. - Regg.: J-E 2620; Ewald, Papstbriefe, S. 376 Nr. 1. Vgl. M2 1154a.

Kommentar

Zur Datierung vgl. Ewald, a.a.O., S. 394. Mühlbacher erwägt das Jahr 853; vgl. Reg. 116. - Gratian dürfte mit dem 855 bezeugten Magister militum identisch sein; vgl. Regg. 131-132.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 91, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0852-09-00_1_0_1_3_1_4302_91
(Abgerufen am 24.05.2017).