Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 57 von insgesamt 813.

Bei einem von den Schöffen Ardo, Adelpert und Gherimundo in Lucca zusammen mit dem dortigen Bischof Ambrosius geleiteten Placitum, in dem ein Streit zwischen einer der Bischofskirche von Lucca gehörenden Eigenkirche und mehreren Privatleuten zugunsten der Kirche von Lucca entschieden wird, begegnet im Umstand Heriprand. - Adalfridus not. - a. Lo. 26, Ind. 11.

Überlieferung/Literatur

Placitum, ed. Manaresi, Placiti I, Nr. 52 S. 173-175, bes. S. 173 Z. 13f. - Reg.: Hübner, Nr. 743.

Kommentar

Der genannte Heriprand dürfte mit dem Königsvasallen identisch sein, der zuletzt im Juni 847 in einem von Adalbert I. von Tuszien und Bischof Ambrosius von Lucca in Lucca geleiteten Placitum im Umstand vertreten ist (Reg. 47). Zum Notar Adalfrid s. noch Reg. 205.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 56, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0848-08-07_1_0_1_3_1_4266_56
(Abgerufen am 24.09.2017).