Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 46 von insgesamt 813.

Der iudex et vassus domni imperatoris Leo (auch: iudex et missus) leitet auf Befehl Kaiser Lothars (I.) und Ludwigs (vgl. Reg. 44) unter Beteiligung der Hofrichter Simpertus, Ratfredus, Agimundus, Ritpertus, Leo und Petrus sowie des Rotari de Vico Asoni vassus augusti die gerichtliche Untersuchung des Streites zwischen dem Kloster S. Paolo di Mezzano unter Abt Josef und dem Kloster Bobbio unter Abt Amalrich und dem Propst Hermerissius über die Zelle Barbarino (Barberino, Com. Bobbio, Prov. Piacenza), der nach Vorlage eines Präzeptes König Liutprands (Dep.) im Inquisitionsverfahren zugunsten von Bobbio entschieden wird. - Grimoaldus not. - a. Lo. 27, a. Lu. 2, Ind. 10. - Unterschriften des Leo vassus domni regis et missus, mehrerer der genannten Hofrichter und des Iohannes not. domni imp.

Überlieferung/Literatur

Placitum, ed. Volpini, Placiti, S. 285-290 Nr. 3 (nach einer Handschrift 18. Jh.); die verbesserte Datierung ed. Zielinski, Lothar I. (nach einer Kopie 14. Jh.).

Kommentar

Die Datierungsangaben sind widersprüchlich. Die Indiktion führt auf 847, das Herrscherjahr Lothars I. ergibt nach der gebräuchlichen Epoche des Jahres 820 (vgl. Schieffer, DD Lo.I., S. 45f.) 846, ist also noch nicht umgesetzt (vgl. Reg. 50); auf 846 führt auch das 2. Regierungsjahr Ludwigs. Aus historischen Gründen ist aber nur eine Einordnung zu 847 möglich; vgl. Zielinski, a.a.O. - Zu Abt Amalrich v. Bobbio (840-860) vgl. auch Regg. 14, 26, 101 u.ö. Zum Propst Hermerissius vgl. noch Reg. 231 (Kommentar). Der iudex et vassus Leo dürfte mit dem einflußreichen älteren Grafen Leo von Seprio identisch sein. Die übrigen Hofrichter sind in der Folgezeit mehrfach nachweisbar. Vgl. zu allen Personen auch Zielinski, a.a.O. - Zur Abtei S. Paolo di Mezzano vgl. Kehr, IP V, S. 532.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 45, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0847-05-12_2_0_1_3_1_4255_45
(Abgerufen am 21.01.2017).