Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 45 von insgesamt 813.

Kaiser Lothar (I.) und Ludwig beauftragen in der Pfalz zu Pavia den Königsvasall und Hofrichter Leo mit der gerichtlichen Untersuchung des Streits zwischen den Klöstern S. Paolo di Mezzano und Bobbio (Papia Tizinense palatio, cum ad aures domni piissimi Hlotarii augusti et Ludovicus precellentissimus filio eius rex Languobardorum notesceret, ... iusserunt, ut de presenti ambulassent in eadem monasteria).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt im Placitum des genannten Leo (Reg. 45), ed. Volpini, Placiti, S. 285-290 Nr. 3, bes. S. 286 Z. 6-17.

Kommentar

Der zit. Wortlaut des der älteren Forschung unbekannt geblichenen Placitum läßt keinen Zweifel daran, daß sich Lothar I. im ersten Drittel des Jahres 847, wahrscheinlich im April, in Pavia aufgehalten hat, was bislang nicht bekannt war. Das lückenhafte Itinerar Lothars I. im Jahre 847 läßt genügend Spielraum für einen solchen Zug, der mit dem geplanten Vorgehen gegen die Sarazenen in Süditalien zusammenhängen wird; vgl. im einzelnen Zielinski, Lothar I. - Zur Person des Leo vgl. das folgende Reg.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 44, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0847-05-12_1_0_1_3_1_4254_44
(Abgerufen am 30.05.2017).