Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 34 von insgesamt 813.

Der vassus domni imperatoris Helperinus nimmt mit seinem Bruder Hildeprand an dem von dem Gastalden Herih geleiteten Placitum teil, in dem der Streit zwischen dem Kloster Farfa in der Sabina unter Abt Hildericus und einigen Privatleuten nach Vorlage mehrerer Urkunden, darunter eines Präzepts Ludwigs d. Fr. und Lothars I. ( Lechner, Nr. 148), zugunsten Farfas entschieden wird. - Iohannes not. - a. Lo. 23, Ind. 8. - Unterschriften des Gastalden Herih, der beiden Vasallen und des Arduinus, eines vassus Guidonis comitis (Wido I. von Spoleto).

Überlieferung/Literatur

Placitum, ed. Manaresi, Placiti I, Nr. 50 S. 166-168, bes. S. 167 Z. 4. - Reg.: Hübner, Nr. 741.

Kommentar

Die Indiktion 8 führt auf 845, das Herrscherjahr Lothars aber nur dann, wenn man das Epochenjahr 822 (Ankunft in Italien) zugrundelegt; vgl. Schieffer, DD Lo.I., S. 45. Vielleicht liegt in dem nur im Regestum Farfense überlieferten Stück auch eine Verlesung durch den Kopisten Gregor von Catino aus a. XXVI vor; vgl. Zielinski, Studien, S. 98f. - Das abgegangene Falagrine lag unweit von Cittareale, Prov. Rieti; vgl. Manaresi, a.a.O., S. 167 Anm. 1. - Zu Abt Hildericus von Farfa (ca. 843-857) vgl. Chron. Farf., ed. Balzani I, S. 207-209. Ein Gastalde Herico, wohl aus Furcone, wird in M2 1254 (Reg. 350) als einer der Wohltäter des Klosters Farfa genannt: Giorgi/Balzani, Il Regesto di Farfa III, S. 12. Vgl. Müller, Untersuchungen, S. 76. - Zu Wido I. von Spoleto vgl. Reg. 28.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 33, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0845-08-10_1_0_1_3_1_4243_33
(Abgerufen am 10.12.2016).