Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 12 von insgesamt 813.

Lothar (I.) überträgt dem von den Mönchen des Klosters Farfa zum Abt gewählten Hildericus auf Bitten des Bischofs Petrus (II.) von Spoleto, dem er einst das Kloster verliehen hatte, die Leitung des Klosters und gewährt den Mönchen das Recht der freien Abtswahl.

Überlieferung/Literatur

D Lo.I.73 ( M2 1102).

Kommentar

Möglicherweise gehörte Petrus II. von Spoleto, der in der Folgezeit noch mehrfach begegnet (u. a. auf den römischen Synoden der Jahre 853 und 861; vgl. Regg. 114 u. 201; s. auch Reg. †68), einer Gruppe von italischen Getreuen Lothars I. an, die sich im Vorfeld des Tages von Verdun am Hofe Lothars in Aachen aufhielt; vgl. Reg. 10 sowie das folgende Reg. - Zu Farfa vgl. schon Reg. 2. Zu Abt Hildericus (ca. 843-857) vgl. Chron. Farf., ed. Balzani I, S. 207-209; s. noch Reg. 33.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 11, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0843-05-26_1_0_1_3_1_4221_11
(Abgerufen am 24.07.2017).