Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 10 von insgesamt 813.

Graf Rotcarius leitet ein Placitum, in dem der Streit zwischen dem Xenodochium S. Cassiano (Bergamo) und einem gewissen Stefanus de Colonias (Cologno al Serio, Prov. Bergamo) über Güter in Sorisole (Prov. Bergamo) nach Vorlage mehrerer Urkunden, darunter eines Präzepts des Langobardenkönigs Ratchis (Dep.), zugunsten des Xenodochium entschieden wird. - Inghebertus not. - a. Lo. 24, Ind. 6.

Überlieferung/Literatur

Placitum, ed. Manaresi, Placiti I, Nr. 46 S. 151-153; Pergamene di Bergamo, Taf. 14, S. 23-25 (mit Faksimile). - Reg.: Hübner, Nr. 736.

Kommentar

Ghisalba (Prov. Bergamo). - Graf Rotcarius, der seinen Sitz wohl in Bergamo hatte, ist vielleicht mit dem Ruthcherus fidelis vassus et ministerialis Ludwigs II. identisch, der 858 bereits als verstorben bezeichnet wird ( D Lu.II. M2 1215 = Reg. 168); vgl. Hlawitschka, Franken, S. 256; Jarnut, Bergamo, S. 20. Im Umstand erscheinen mehrere Schöffen und Schultheiße, eine Beteiligung eines Hofrichters oder eines Königsboten ist nicht erkennbar. - Zum Deperditum des Königs Ratchis s. Brühl, CD Longob. III, S. 285.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 9A, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0843-02-00_1_0_1_3_1_4219_9A
(Abgerufen am 20.10.2017).