Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 5 von insgesamt 813.

Lothar (I.) bestätigt der bischöflichen Kirche von Cremona auf Bitten des dortigen Bischofs Panchoard, der die seinem Bistum verliehenen Immunitätsurkunden Karls d. Gr. und Ludwigs d. Fr. vorgelegt hat, den gesamten Besitzstand mit Königsschutz und Immunität, insbesondere jene Orte und Gerechtsame, die Graf Adalgisus (I. von Parma) als sein Missus auf gerichtlichem Wege als Besitz der Cremoneser Kirche anerkannt hat (Reg. 4).

Überlieferung/Literatur

D Lo.I.58 ( M2 1084).

Kommentar

Das Placitum des Grafen Adalgisus datiert vom 22. März aus Cremona (Reg. 4); sofort anschließend muß sich also eine Gesandtschaft der Cremoneser Kirche an den Hof Lothars I. begeben haben. Zur Sache vgl. ansonsten Vorbemerkung zu D Lo.I.58 sowie unten Regg. 10 u. 75 ( M2 1181). - Zu Bischof Panchoard von Cremona (bezeugt 841-843) s. Savio, Vescovi II/2, S. 20f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 5, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0841-05-12_1_0_1_3_1_4214_5
(Abgerufen am 24.03.2017).