Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen die Regesten 451 bis 500 von insgesamt 610

Anzeigeoptionen

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 451

844 Dezember 30, Saint-Martin zu Tours

Karl bestätigt dem Kloster Saint-Paul in Cormery (monasterium Cormaricensi constructum in honore beati Pauli, patroni nostri, preclarissimi doctoris gentium) auf Bitten des dortigen Abts Audacher (venerabilis Audacher abbas), dem Beispiel seiner Vorgänger folgend (sequens morem precedentium...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 452

(843 September / Oktober -- 845 Januar 5)

Karl bestimmt seinen Kämmerer Vivian als Nachfolger Adalhards zum Abt von Saint-Martin zu Tours.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 453

845 Januar 5, Saint-Martin zu Tours

Karl bestätigt den Brüdern der Kongregation von Saint-Martin (zu Tours) (fratres ex congregatione sancti Martini ... ipsius sancti loci, in quo beatus Martinus corpore requiescit) gemäß der vorgelegten Urkunde seines Vaters (Ludwig d. Fr.) (BM2 909), die dieser ihnen auf Bitten des damaligen...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 454

845 Januar 5, Saint-Martin zu Tours

Karl bestätigt der Kongregation Saint-Martin (zu Tours) (venerabilis congregatio beati Martini, peculiaris patroni nostri) auf deren an ihn herangetragene Bitte zu seinem Seelenheil die ihr von seinem Vater Ludwig (d. Fr.) (Dep.?) zur Versorgung der Brüder mit Gewändern (capas) gewährte Villa...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 455

845 Januar 5, Saint-Martin zu Tours

Karl bestätigt (constituimus atque perenniter firmum fore decernimus) auf Bitten des Grafen Vivian, seines Getreuen (venerabilis fidelis noster Vivianus comes), die Bestimmungen eines Prekarienvertrages (series precariae), dem zufolge Amalricus, levita des Klosters Saint-Martin (zu Tours) (coen...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 456

(840 Juni 20 -- 845 Januar 21)

Karl überträgt seinem Getreuen Leuto (Leuto fidelis noster) die Villa Morancy (Maurinciagi curtis) in der Grafschaft Chambly (in comitatu Camliacense) am Fluß Oise (Isere) mit Zubehör und ebendort zwei villulas mit einer Kirche, außerdem an anderem Ort die Villa Crouy (Croiacum) sowie zwei...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 457

845 Januar 21, Compiègne

Karl bestätigt (concedimus et ... confirmamus) auf Bitten seines Getreuen Leuto (Leuto fidelis noster) die Schenkung, die dieser dem hl. Dionysius und den Mönchen in dessen Kloster (sancto Dionysio, pretiosissimo patrono nostro, monachisque in eiusdem sancto coenobio consistentes) gemacht hatte...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 458

845 Januar 21, Compiègne

Karl berichtet, daß Abt Ludwig (vir venerabilis Hludovicus abba) aus dem Kloster Saint-Denis (monasterio sancti Dyonisii martiris, ubi ipse excellentissimus martir cum sociis suis corpore requiescit) ihm Urkunden seines Großvaters Karl (d. Gr.) (D Kar. 93 oder Dep.?) und seines Vaters Kaiser...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. †459

845 Januar 21, Compiègne

Karl berichtet, daß Obbonius, Abt des Klosters Santa Maria zu Alaón, an ihn mit der Bitte herangetreten ist, die umfangreichen Schenkungen von Besitzungen in Aquitanien des Grafen Vandregisilus von der Gascogne und seiner Gemahlin Maria an das von ihnen gegründete Kloster Notre-Dame urkundlich...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 460

(840 -- 845, vielleicht 845 Frühjahr)

Karl bestätigt auf Bitten Ludwigs, Abt des Klosters Saint-Denis (venerabilis vir Hluduwicus, monasterii gloriosissimi martyris Dionysii abbas), und des königlichen Vasallen Herrad (vassallus noster, nomine Herradus) den vorgelegten, zwischen beiden geschlossenen Tauschvertrag (duas...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 461

845 Februar 13, Compiègne

Karl bestätigt der (Bischofs-) Kirche Saint-Étienne zu Châlons (-en-Champagne) (civitatis Cathalaunis ecclesia ... que constructa est in honore sancti Stephani) an der Marne (Matrona) im Gau von Châlons (in pago Cathalaunensi), deren Diözese (parroechia) in den Gauen (in pagis) von Vertus (Virt...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 462

(844 Dezember -- 845 März)

Karl schickt seinen Erzkapellan Bischof Ebroin von Poitiers als Gesandten zu Friedensverhandlungen zu Pippin (II.) nach Aquitanien (Ebroinus ... in Aquitaniam ob impetrandam pacem ... directus esset).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 463

845 März 7, Saint-Quentin

Karl schenkt der Kirche des Klosters Saint-Quentin bei einem Besuch der Grabstätte des hl. Cassian in der Krypta der Kirche (cryptam basilicae praefati martyris Christi Quintini) den Fiskus Tugny (Tugniacum) mit allen Pertinenzien in perpetuum habendum, zur Errichtung eines Grabmals für den...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 464

845 März 7, Saint-Quentin

Karl besucht gemeinsam mit Erzbischof Wenilo von Sens, Bischof Immo von Noyon und anderen das Grab des hl. Cassian in der Krypta der Kirche Saint-Quentin und legt die Urkunde (authenticum) über seine Schenkung (D 68 Dep., Reg. 463) zu Häupten des Heiligen nieder.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 465

845 März (etwa 8?)

Eine normannische Flotte von 120 Schiffen unter der Führung Ragnars erscheint, unterwegs verschiedene Inseln beraubend, vor der Küste in der Nähe der Somme-Mündung.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 466

845 März (nach 10?)

Die normannische Flotte segelt die Küste entlang, läuft in die Mündung der Seine ein, erreicht Rouen, wo sie länger verweilt, und dringt dann, ohne Widerstand zu finden und auf beiden Ufern alles verwüstend, weiter die Seine entlang Richtung Paris vor.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 467

845 März (Mitte), (Saint-Quentin?)

Karl erläßt ein Heeresaufgebot gegen die Normannen (iussit ut omnis exercitus regni sui ad bellandum eductus illuc conflueret, Translatio sancti Germani).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 468

845 März (Mitte bis Ende), Saint-Denis

Karl erreicht das Kloster Saint-Denis, betet auf Anraten Hinkmars in der Klosterkirche am Altar des Heiligen Dionysius und gelobt, der Kirche unrechtmäßig entrissenes Gut zurückzuerstatten.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 469

845 März (Mitte bis Ende), Saint-Denis

Karl untersagt den Mönchen von Saint-Denis die Verlegung der bereits aus ihren Gräbern erhobenen Reliquien des hl. Dionysius und seiner Mitmärtyrer.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 470

845 März (Mitte bis Ende), Saint-Denis

Karl teilt das herangezogene, allerdings nicht vollständige Heer zum Kampf gegen die mittlerweile bis nach Charlevanne (Karoli venna) gelangten Normannen in zwei Teile und befiehlt einem Teil, gemeinsam mit ihm selbst auf der Seite von Saint-Denis (rechts der Seine) zum Kampf zu verbleiben (ad...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 471

845 März (vor 28), an der Seine bei Karoli venna

Karl und sein Heer ziehen den Normannen entgegen, die angesichts des drohenden Kampfes 111 ihrer Gefangenen in Sichtweite des fränkischen Heeres in den Häusern und Feldern erschlagen oder an Bäumen aufhängen, sich auf die linke Seite der Seine begeben und den Kampf gegen den dortigen...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 472

845 März (vor 28), Saint-Denis

Karl zieht sich angesichts der Ereignisse in Trauer und Verzweiflung (tristis et moerens ac delicata pectora tundens, Translatio sancti Germani) nach Saint-Denis zurück.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 473

845 März 28, Karsamstag

Die Normannen ziehen in das von seiner Bevölkerung verlassene Paris ein.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 474

845 März 29 (Ostern), Saint-Denis

Karl verbringt das Osterfest in Saint-Denis.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 475

845 (nach März 29), Saint-Denis

Karl verhandelt mit Abgesandten der Normannen über einen Abzug gegen Tributzahlung.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 476

845 (Anfang April), Saint-Denis

Karl trifft mit dem Führer der Normannen Ragnar und seinen Großen zu Verhandlungen zusammen und sagt ihnen gegen die Versicherung, sein Reich zu verlassen und nicht wieder zu betreten, die Zahlung von 7000 Pfund Silber zu.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 477

845 (April -- Juli)

Die Normannen ziehen, das Reich Karls verlassend, die Seine hinab zum Meer und verwüsten die Orte im Küstengebiet durch Plünderungen und Feuer.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 478

845 April (vor 7)

Karl weist Bischof Heribold (Heribaldus) von Auxerre an, Abt Lupus von Ferrières und Bischof Prudentius von Troyes in seinem Auftrag (ex praecepto eiusdem regis) als Missi zur Visitation von Klöstern in den Gauen von Orléans, Sens, Troyes und im Gâtinais zu schicken, damit sie ihm (Karl) bei...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 479

(840 Juni 20 -- 845 Mitte April)

Karl überträgt dem in seinen Diensten stehenden Hinkmar das Kloster Saint-Germer-de-Fly (cella vel monasterio Flaviaco) auf Lebenszeit (donaverat et, ut in vita sua illud teneret, precepto confirmaverat).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 480

(841 Spätsommer -- 845 Mitte April)

Karl beauftragt brieflich (iussus est regiis litteris domni Karoli) Lupus, den Bischof von Châlons-en-Champagne, mit der Wahrnehmung von Pontifikalhandlungen im Erzbistum Reims während der dortigen Vakanz und insbesondere mit der Ordinierung des Mönchs Halduin zum Priester und seiner Weihe zum...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 481

845 (vor Mitte April)

Karl beruft eine Synode der Bischöfe seines Reichs nach Beauvais in der Diözese Reims ein (synodum episcoporum regni sui apud Belgivagum civitatem provintiae Remensis convocavit).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 482

845 April (Mitte?), Beauvais

Karl nimmt teil an der von ihm einberufenen Synode der Kirchenprovinzen Sens und Reims, gibt seine Zustimmung zur dort erfolgten Wahl und Erhebung Hinkmars zum Erzbischof von Reims und beschwört mit dem Schwert in der rechten Hand (dextera vestra per spatam vestram iurantes, Hinkmar 868), das...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 483

845 April 18, Beauvais

Karl überträgt (concedimus) seinem Getreuen Nithad (fidelis noster Nithadus) aus Königsgut (res proprietatis nostrae) im Gau von Laon (in pago Laudinensi) die Villa Hannapes (Hanapio) mit allem Zubehör, die Nithad zuvor zu Lehen hatte (prius per nostrum habuisse beneficium dinoscitur), zu...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 484

845 Mai 5, Compiègne

Karl bestätigt auf Bitten Altmars (noster fidelis et valde amabilis Altmarus), Rektor des Klosters Montier-en-Der (rector monasterii Dervensis, quod est constructum sub honore gloriosorum apostolorum Petri et Pauli, ubi etiam sanctorum martirum Bercharii et Theodosie corpora veneranter habentur...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 485

(840 Juni 20 -- 845 Juni)

Karl bestätigt dem Kloster Saint-Chaffre-du-Monastier im Velay den bereits von seinem Vater Kaiser Ludwig (d. Fr.) gewährten königlichen Schutz und die Immunität (Dep.).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 486

845 (vor oder zu Juni 13), Saint-Benoît-sur-Loire (Fleury)

Karl kommt in das 12 Leugen von Orléans entfernte Fleury (agrum Floriacum in quo Sancti Benedicti monasterium consistit), empfängt dort Pippin (II. von Aquitanien), nimmt dessen Treueide (sacramentis fidelitatis) entgegen, denen zufolge Pippin ihm künftig wie ein Neffe dem Onkel treu sein und...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 487

845 Juni 13, Saint-Benoît-sur-Loire (Fleury)

Karl überträgt (concedimus atque firmamus) dem Kloster Saint-Florent (-le-Vieil) an der Loire (monasterium sancti Florentii quod est constructum super alveum Ligeris) im Gau Mauges (in pago ... Medalgico) auf Bitten des dortigen Abtes Dido (Dido venerabilis abba) zur Behebung einer Notlage des...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 488

845 Juni 17, Meaux

Karl ist anwesend (?) auf der Synode der Erzbischöfe Wenilo von Sens, Hinkmar von Reims und ihrer Suffragane sowie Radulf von Bourges, die die früher getroffenen Vereinbarungen zwischen dem König und seinem Episkopat bekräftigen soll, jedoch zu keiner abschließenden Beschlußfassung gelangt,...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. †489

845 Juli 10, Aachen

Karl entscheidet auf Bitten des an ihn herangetretenen Gauzlin, Abt des Klosters Saint-Germain-des-Prés (venerabilis vir Gozlinus et abba monasterii sanctissimi presulis Germani Parisiace urbis) und königlicher Erzkapellan (nostri archicapellani), nach Beratung und mit Zustimmung seiner Großen...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 490

845 August 12, Mayenne (?)

Karl gewährt dem Kloster Prüm auf Bitten des an ihn herangetretenen dortigen Abtes Markward (vir venerabilis Marcuardus Prumiensis monasterii abba) Immunität mit Introitusverbot für den gegenwärtigen und künftigen in seinem Reich liegenden Besitz des Klosters. -- Gebetswunsch pro incolumitate...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 491

845 August 30, Noyen-sur-Sarthe (?)

Karl bestätigt dem Kloster Marmoutier (cenobium sancti Martini Maioris monasterii) auf Bitten des dortigen Abts Rainald (Reginaldus venerabilis abba) 20 (genannte) Villen (villulas) mit allen Pertinenzien, davon zwei, nämlich Rosontem und Calitomnum, allein für den Abt (peculiariter habendas...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 492

(840 -- 875, vielleicht 845 Sommer)

Karl gewährt den Kanonikern von Notre-Dame zu Paris das freie Verfügungsrecht über die von ihnen innerhalb der Klausur errichteten Bauten (quicquid idem canonici infra claustra edificarent licentiam haberent inde faciendi quod voluerint).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 493

(845 August oder September)

Karl empfängt ein Schreiben des Lupus von Ferrières, in dem dieser ihn um die Restitution der Zelle Saint-Josse für das Kloster Ferrières bittet, die von seinem Vater Ludwig (d. Fr.) auf Bitten seiner verstorbenen Mutter Judith dem Kloster übertragen worden war, ihn daran erinnert, daß er...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 494

(845 Herbst)

Karl schickt Gesandte zur Reichsversammlung seines Bruders Ludwig (d. Dt.) in Paderborn.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 495

845 Oktober 1, Villa Avegio im Anjou

Karl restituiert (restituimus) der (Bischofs-) Kirche Notre-Dame-et-Saint-Remi (casa sancte Marie et sancti Remigii) zu Reims und dem dortigen Erzbischof Hinkmar nach der Wahl und Weihe Erzbischof Hinkmars die Besitzungen des Bistums Reims (res ex episcopatu Remensi), die er in einer Notlage (m...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 496

845 Oktober 10, Roézé-sur-Sarthe (?)

Karl, an den Ingelbert (venerabilis vir Ingilbertus), Abt des Klosters (Saint-Maur-des-) Fossés (monasterii Fossati ... in honore sanctae Dei genetricis Mariae sanctique Petri apostolorum principis), herangetreten ist und ihm berichtet hat, wie sein Vater Ludwig (d. Fr.) auf Bitten des Bischofs...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 497

845 Oktober 19, Rennes

Karl überträgt (concedimus) seinem Getreuen Graf Vivian (fidelis noster Vivianus, dilectus et amabilis nobis comes) aus Königsgut (res iuris nostri) im Gau Anjou (in pago Andigavense) das kleine Kloster Cunault (monasteriolum quod vocatur Conaldus) an der Loire (Ligeris), wo der hl. Maxentiolus...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 498

845 Oktober 21, Noyant-la-Gravoyère

Karl überträgt (concedimus) dem Kloster Saint-Maur-sur-Loire (Glanfeuil) (Glannafoliensi monasterium sancti Mauri) auf Bitten des Bischofs (von Poitiers) Ebroin, seines Getreuen und Erzkapellans (fidelis noster Hebroinus ... venerabilis episcopus atque archicapellanus palacii nostri), Güter aus...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 499

845 Oktober 21, Noyant-la-Gravoyère

Karl überträgt (condonavimus atque .... confirmamus) dem Kloster Saint-Maur-sur-Loire (Glanfeuil) (monasterium Glanne ubi sanctus Maurus humatus reverenter veneratur) auf Bitten des Bischofs (von Poitiers) Ebroin, seines Erzkapellans (venerabilis vir Hebroinus episcopus sacrique palacii nostri...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 500

(wohl 845 Herbst)

Karl empfängt Gauzlin, Sohn des Gauzbert, der ihm durch Bischof Ebroin von Poitiers mit der Bitte vorgestellt wird, ihn zum Abt des Klosters Saint-Maur-sur-Loire einzusetzen (ut illum loco ipsi abbatis honore preficeret), erhebt ihn in Anwesenheit der Großen des Reiches (coram optimatibus...

Details