Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 607 von insgesamt 610.

Normannen (Nordmanni) brennen den Ort Melle (Metallum) nieder.

Überlieferung/Literatur

Ann. Bertiniani, ad a. 848, ed. Grat, S. 55.

Kommentar

Zu dem im Inland und nicht an einem größeren Fluß gelegenen Melle (dép. Deux-Sévres, arr. Niort), eine der bedeutendsten Münzstätten des karolingischen Reiches, vgl. Grierson, Money, S. 521; Grierson / Blackburn, Medieval European coinage I, S. 235f.; Metcalf, A sketch, S. 79, Karte S. 87; Coupland, The early coinage, S. 131-134. -- Vogel, Die Normannen, S. 123, vermutet einen Angriff von dem 70 km entfernten, an der Charente liegenden Saintes aus; vgl. noch Lot / Halphen, S. 196 Anm. 3. Zu weiteren Unternehmungen der Normannen in Aquitanien in diesem Zeitraum vgl. Vogel, S. 123; die Ann. Bertiniani, a.a.O., berichten zudem von einem Überfall griechischer Piraten (pyratae Grecorum) auf Marseille und der Verwüstung der Stadt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 607, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0848-00-00_5_0_1_2_1_607_607
(Abgerufen am 23.01.2017).