Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 586 von insgesamt 610.

Geburt des Sohnes Karl (des Kindes, von Aquitanien).

Kommentar

Der Zeitraum ergibt sich aus der Nachricht der Ann. Bertiniani, ad a. 862, ed. Grat, S. 90, Karl habe zum Zeitpunkt seiner Eheschließung (im Januar oder Februar, jedenfalls vor der Fastenzeit des Jahres 862) sein 15. Lebensjahr noch nicht vollendet (necdum quindecim annos complens); wenn man den 1. 11. 846 (und nicht 845) als Jahr der Geburt des älteren Sohnes Ludwigs II. d. St. annimmt (Reg. 538), so läßt sich der Zeitraum auf etwa Juli / August 847 bis Februar 848 eingrenzen. Karl wird im Jahre 855 anläßlich seiner Erhebung zum Unterkönig von Aquitanien als puer bezeichnet (Ann. Bertiniani, ad a. 855, ed. Grat, S. 71). -- Vgl. zu ihm Eiten, Das Unterkönigtum, S. 165-176; Grosse, in: LexMA V (1991), Sp. 969f.; vgl. noch Werner, Die Nachkommen, Nr. 35 S. 453; Nelson, Charles the Bald, S. 163 (Geburt zu 848 oder 849), S. 310.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 586, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0847-03-00_2_0_1_2_1_586_586
(Abgerufen am 21.07.2017).