Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 546 von insgesamt 610.

Karl empfängt (den Grafen von Trier) Nithad.

Überlieferung/Literatur

Lupus, Epp., ed. Dümmler, Nr. 55 S. 57f.; ed. Levillain, Nr. 58 S. 224-228.

Kommentar

Einen Aufenthalt in Servais, wo Karl bereits Ende Mai des Jahres Station gemacht hatte (Reg. 526), hatte Lupus bereits im voraus gegenüber Abt Paschasius Radbertus von Corbie angekündigt (Ep. 51); nach dem Aufenthalt erwähnt er ihn gegenüber Abt Markward von Prüm (Ep. 58), dem Nithad ein Schreiben des Lupus überbrachte. Ein genaues Datum für den Aufenthalt Karls und des Hofes in Servais ist allerdings nicht auszumachen; der 30. 11., den Lot / Halphen, S. 169 m. Anm. 6 (nach Lot, Actum et Datum), nennen, beruht auf der irrigen Interpretation des Lupus-Briefes; vgl. dazu Levillain, De quelques lettres, S. 203f. -- Von Roucy aus, wo Karl zuletzt sicher bezeugt ist, konnte die 58 km entfernte Pfalz Servais in 2-3 Tagen erreicht werden. -- Bei Nithad handelt es sich um den Grafen von Trier aus dem Reich Lothars I., dem Karl im Vorjahr eine Schenkung gemacht hatte (Reg. 483); der Aufenthalt in Servais diente wohl der Vorbereitung des Treffens von Meerssen im Frühjahr 847 (Regg. 556-561).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 546, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0846-11-00_4_0_1_2_1_546_546
(Abgerufen am 19.01.2017).