Regestendatenbank - 204.676 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 514 von insgesamt 610.

Karl erhält von Vivian und der Gemeinschaft von Saint-Martin zu Tours, insbesondere von den Mönchen Tesmundus, Siguald, Aregarius und einem weiteren Mönch, eine im dortigen Skriptorium hergestellte, ihm gewidmete Bibel zu Geschenk.

Überlieferung/Literatur

Paris, BnF, Ms. lat. 1. -- Widmungsgedichte: ed. Traube (MGH Poetae III), Nr. III S. 243-252.

Kommentar

Das dritte der drei Widmungsgedichte nennt Vivian und die vier Mönche, zudem erwähnt es ein von Karl erneuertes praeceptum genitoris, avi, proavi (S. 251 Z. 27), stellt also einen konkreten Bezug zu D 80 (Reg. 511) her. Bei der Datierung der Übergabe der Bibel an Karl schwanken die Autoren zwischen 845 und 846, je nachdem ob sie annehmen, das Werk sei schon vor Dezember 845 in Auftrag gegeben worden, etwa durch Vivian bei seinem Amtsantritt als Abt zum Jahreswechsel 844/845 (Reg. 452), und Karl bei seinem Weihnachtsaufenthalt im Kloster zum Jahreswechsel 845/846 überreicht worden (so McKitterick, Charles the Bald and his library, S. 37; Kessler, A lay abbot, besonders S. 645), oder ob ein Arbeitsbeginn im Dezember 845 und eine Überreichung zu einem ungewissen Zeitpunkt im Laufe des Jahres 846 vermutet wird; so u.a. Hartmann, Ludwig, S. 233. -- Nelson, Charles the Bald, S. 155 Anm. 106, S. 158f., datiert allerdings auf 849. Bereits Traube hatte darauf hingewiesen, daß einer der in den Widmungsversen genannten und auf dem Widmungsbild dargestellten Mönche, Aregarius, eine Urkunde Vivians von 846 Januar 6 unterfertigte (Aregarius custos et presbyter; Mabillon, Annales ordinis s. Benedicti II2, Nr. 66 S. 695). -- Zu Vivian vgl. Reg. 356, zuletzt Reg. 511; zur Handschrift vgl. Köhler, Die Schule von Tours, Textbd. I, S. 250-255, 396-401; Textbd. II, S. 27-65, 213-231; Mütherich / Gaehde, Karolingische Buchmalerei, S. 75-81; Kessler, The illustrated bibles, S. 125-135; Schramm / Mütherich, Die deutschen Kaiser und Könige, S. 51-53, S. 166f., Abb. 36 S. 306f.; Kessler, A lay abbot.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 514, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0845-12-00_3_0_1_2_1_514_514
(Abgerufen am 24.06.2024).