Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 509 von insgesamt 610.

Karl will (den Grafen) Odulf und die Königin (Ermentrud) empfangen.

Überlieferung/Literatur

Lupus, Epp., ed. Dümmler, Nr. 43 S. 51; ed. Levillain, Nr. 47 S. 198.

Kommentar

In seinem auf Dezember 845 zu datierenden Schreiben bittet Lupus von Ferrières den Erzkanzler Ludwig um Fürsprache bei Karl in der Sache der Zelle Saint-Josse, um deren Restitution an das Kloster Ferrières Lupus seit Jahren kämpfte (vgl. Regg. 347, 400, zuletzt 493); Anlaß dieser Bitte war das bevorstehende Treffen Karls mit Odulf und Ermentrud, von dem Lupus gehört hatte (quia vero Odulfum cum regina ad regem venturum audivi). Zu Odulf, dem Karl wohl wegen seines Parteiwechsels von Lothar I. zu ihm selbst die Zelle Saint-Josse übertragen hatte, vgl. Reg. 347.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 509, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0845-12-00_2_0_1_2_1_509_509
(Abgerufen am 11.12.2017).