Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 422 von insgesamt 610.

Lambert überfällt mit Bretonen (cum Brittonibus, Ann. Bertiniani) bei der Brücke über die Mayenne einige Markgrafen Karls (quosdam Karoli markionum, Ann. Bertiniani), nämlich Bernhard und Herveus, Sohn des Rainald (Chronicon Aquitanicum), und tötet sie.

Überlieferung/Literatur

Ann. Bertiniani, ad a. 844, ed. Grat, S. 46; Chronicon Aquitanicum, ad a. 844, ed. Pertz, S. 253, ed. Lair, S. 112; Ann. Engolismenses, ad a. 844, ed. Pertz, S. 486, ed. Lair, S. 112f.; Chronique de Nantes, ed. Merlet, S. 23f.

Kommentar

Die Ann. Bertiniani berichten über das Ereignis unmittelbar vor der Schlacht bei Angoulême (Reg. 429); wohl zu Recht ordnet Levillain, La marche de Bretagne, S. 101f., es grob den Monaten Mai oder Juni zu. -- Aus den Nachrichten geht hervor, daß Herveus von Nantes und Herbauge nach dem Tod seines Vaters Rainald im Jahre 843 (Reg. 364) dessen Nachfolger geworden war. Zu Lambert siehe Reg. 148, zuletzt Reg. 364. Bei Bernhard handelt es sich um den Grafen von Poitou. -- Vgl. Dümmler, Geschichte I, S. 247 Anm. 1; Lot / Halphen, S. 117; Guillotel, L'action, S. 14; Guillotel, Le temps des rois, S. 262; Brunterc'h, Le duché, S. 68; Nelson, Charles the Bald, S. 142.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 422, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0844-05-00_5_0_1_2_1_422_422
(Abgerufen am 11.12.2016).