Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 397 von insgesamt 610.

Karl schickt den Text des Vertrages von Coulaines durch Richwin (Ricuinus) seinem Bruder Ludwig (d. Dt.).

Überlieferung/Literatur

Hinkmar, Admonitio ad Carolum regem (868), in: Migne PL 125, Sp. 1066 A.

Kommentar

Der Wortlaut von Hinkmars 868 verfaßtem Bericht legt einen engen zeitlichen Zusammenhang zwischen den Beschlüssen und der Gesandtschaft an Ludwig nahe. Zur Bedeutung des Aktes vgl. Hartmann, Ludwig, S. 45 („Zeichen der gegenseitigen Information über wichtige Vorgänge im Innern der Teilreiche“ ). -- Bei Richwin handelt es sich wohl um einen der mit Reimser Kirchengut ausgestatteten Getreuen; siehe zu ihm Reg. 372. -- Vgl. Dümmler I, S. 245; Lot / Halphen, S. 96 Anm. 1, S. 97 Anm. 3; Brunner, Oppositionelle Gruppen, S. 125; MGH Conc. III, S. 11; Nelson, Charles the Bald, S. 139; Hartmann, Ludwig, S. 44f.; Schneider, Die Einheit des Frankenreiches, S. 22.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 397, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0843-11-00_3_0_1_2_1_397_397
(Abgerufen am 25.09.2016).