Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 395 von insgesamt 610.

Reichsversammlung (conventus) unter Vorsitz Karls; Teilnehmer sind die Bischöfe und weltlichen Großen, darunter Graf Warin.

Überlieferung/Literatur

Vorrede zum Vertrag von Coulaines, MGH Conc. III, Nr. 3 S. 10-17. -- D Ka. II. 29. -- Regg.: Bréquigny I, S. 211; B 1543.

Kommentar

Die Versammlung wird von keiner erzählenden Quelle erwähnt, sondern nur in der Vorrede zum auf der Versammlung beschlossenen Vertrag von Coulaines (Reg. 396). Tagungsort (Coulaines, dép. Sarthe, arr. und con Le Mans), Regierungsjahr Karls und die bei Anwendung der Septemberwende um eine Einheit zu niedrig berechnete Indiktion finden sich hier; aus den Angaben der Praefatio zu den Kanones der Synode von Meaux-Paris 845/846 (MGH Conc. III, Nr. 11, S. 82 Z. 11-13), in reversione ... Karoli a Redonis civitate, ergibt sich die Einordnung nach D 28 (Reg. 394). Die Entfernung zwischen Rennes, wo Karl am 13. 11. urkundet, und Coulaines von etwa 145 km konnte in 5-6 Tagen und auf römischen Straßen zurückgelegt werden; zum Itinerar vgl. Guillotel, L'action, S. 14. -- Unter den Teilnehmern, neben dem König die Bischöfe und andere Geistliche sowie weltliche Große (optimates), wird nur Graf Warin namentlich genannt. Zu Warin allgemein siehe Reg. 130, zuletzt Reg. 327; zu seiner Rolle in Coulaines Classen, Die Verträge, S. 24f.; zum Teilnehmerkreis ebd., S. 27. -- Vgl. Dümmler, Geschichte I, S. 244; Hartmann, Die Synoden, S. 202f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 395, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0843-11-00_1_0_1_2_1_395_395
(Abgerufen am 08.12.2016).