Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 365 von insgesamt 610.

Die über die Loire eingedrungenen Normannen erobern am Johannistag (Juni 24) Nantes, töten den dortigen Bischof Gunthard, brennen das bereits von den Mönchen verlassene Kloster Indre (dép. Loire-Inférieure, arr. und con Nantes) nieder und ziehen sich dann auf die vor der Loiremündung gelegene Insel Noirmoutier zurück, wo sie längere Zeit verweilen.

Überlieferung/Literatur

Ann. Bertiniani, ad a. 843, ed. Grat, S. 44; Ann. Engolismenses, ad a. 843, ed. Pertz, S. 486, ed. Lair, S. 112; Chronicon Fontanellense, ad a. 843, ed. Pertz, S. 302, ed. Laporte, S. 79; Chronicon Aquitanicum, ad a. 843, ed. Pertz, S. 253, ed. Lair, S. 111; Ermentarius, De translationibus et miraculis sancti Filiberti, ed. Poupardin, S. 59f.; Annalenfragment 9. (?) Jh., überliefert in Hs. 10. Jh. aus Saint-Serge zu Angers, ed. Merlet in: Chronique de Nantes, VI, S. 14-18, ed. Urseau, Cartulaire noir, Nr. 40 S. 87-90; Ademar von Chabannes, Chronicon III, c. 17, ed. Bourgain, S. 135; vgl. auch Miracula Martini abbatis Vertavensis, ed. Krusch, S. 573 (zu 864).

Kommentar

Zum Gerücht, Lambert habe mit den Normannen kooperiert, siehe das vorige Reg. -- Vgl. Dümmler, Geschichte I, S. 198f.; Vogel, Normannen, S. 90-95; Lot / Halphen, S. 79-81; Nelson, Charles the Bald, S. 137; Smith, Province and empire, S. 94; Krah, Die Entstehung, S. 244f.; Coupland, The Vikings, S. 191-194; zur Einordnung der Nachricht in den Miracula sancti Martini Vertavensis vgl. Levillain, La translation des reliques, S. 312-314.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 365, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0843-06-00_1_0_1_2_1_365_365
(Abgerufen am 01.10.2016).