Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 341 von insgesamt 610.

Karl ehelicht Ermentrud (Hirmentrud, Irmentrud), Tochter (des Grafen) Odo (von Orléans) und der Ingeltrud, Nichte Adalhards (des Seneschalls).

Überlieferung/Literatur

Nithard IV, c. 6, ed. Lauer, S. 140, 142; Ann. Bertiniani, ad a. 842, ed. Grat, S. 43; DD Ka. II. 246, 247.

Kommentar

Von Diedenhofen (Reg. 340) aus war Karl weiter in die rund 250 km entfernte Pfalz Quierzy gezogen; für die Reise sind 8-10 Tage anzusetzen. Zu Quierzy siehe bereits Reg. 115; Karl blieb hier bis zum 24. Dezember (Reg. 344). -- Als Datum der Eheschließung (oder des Abschlusses der Feierlichkeiten?) nennt Nithard den 14. (nuptiis quidem XVIIII kal. ianuarii expletis...), Karl selbst jedoch später den 13. Dezember (Id. Dec., DD 246, 247); vgl. dazu Nelson, The Annals of St-Bertin, S. 54f. Anm. 12: Der 13. war vielleicht der Tag der kirchlichen Trauung, dessen später gedacht wurde. -- Nithard nennt die Eltern Ermentruds sowie Adalhard als ihren Onkel, und er fügt als Kommentar hinzu, Adalhard habe bei Ludwig d. Fr. in hoher Gunst gestanden und habe bei ihm (nicht bei Karl selbst, wie Nelson, Charles the Bald, S. 127, annimmt) alles erreichen können, was er gewollt habe, habe diese Stellung aber zur Begünstigung Einzelner und nicht zum Wohl des Ganzen verwandt. Der große Einfluß, den er daher hatte, sei Grund für Karls Ehegattenwahl gewesen; er habe gehofft, damit den größten Teil des Volkes auf seine Seite zu ziehen (cum eo maximam partem plebis sibi vindicare posse putavit). Die Verwandtschaftsbeziehung zu Adalhard (Ermentruds Mutter Ingeltrud war Schwester Adalhards) betonen auch die Ann. Bertiniani. Zu Adalhard siehe Reg. 117, zuletzt Reg. 320. -- Ermentrud (geboren 27. 9. ca. 827-830, verstorben 6. 10. 869) gebar in 27jähriger Ehe elf Kinder, darunter sechs Söhne (die früh verstorbenen Zwillinge Drogo und Pippin ordnete Werner, Die Nachkommen, Nr. 42-46 S. 454, jedoch der Richildis zu). Zu Ermentrud vgl. Konecny, Die Frauen, S. 135f.; Nelson, Charles the Bald, S. 127-131, 313 Taf. VII; Hyam, Ermentrude and Richildis, mit Stammtafel zur Familie S. 167. Zu ihrem Geburtsdatum September 27 vgl. D 246; zum Geburtsjahr Nelson, Charles the Bald, S. 129; Erkens, „Sicut Esther regina“ , S. 31. -- Vgl. noch Meyer von Knonau, Über Nithards vier Bücher, S. 52; Dümmler, Geschichte I, S. 187; Lot / Halphen, S. 60; Schieffer, Die Karolinger, S. 145; Borst, Der überlieferte Geburtstag, S. 37.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 341, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0842-12-13_1_0_1_2_1_341_341
(Abgerufen am 07.12.2016).