Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 348 von insgesamt 610.

Karl bricht von Saint-Quentin aus auf Richtung Valenciennes.

Überlieferung/Literatur

Nithard IV, c. 6, ed. Lauer, S. 142.

Kommentar

Die Entfernung zwischen Saint-Quentin, wo Karl Weihnachten verbracht hatte (Reg. 345), nach Valenciennes von 66 km ließ sich in 2-3 Tagen überwinden, wobei wenigstens für einen Teil der Strecke die römische Straße genutzt werden konnte; zu den Straßen vgl. Rouche, L'heritage, S. 24 = Ders., Atlas historique, S. 450. -- Die königliche Pfalz in Valenciennes an der oberen Schelde ist bereits seit dem Ende des 7. Jh. belegt; vgl. zu Valenciennes in der Karolingerzeit umfassend Deisser-Nagels, Valenciennes. -- Vgl. noch Lot / Halphen, S. 61.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 348, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0842-12-00_2_0_1_2_1_348_348
(Abgerufen am 10.12.2016).