Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 320 von insgesamt 610.

Karl und Ludwig (d. Dt.) beauftragen trotz der Tatsache, daß manche (ihrer Großen?) den Lothar (I.) zugesprochenen Teil für zu großzügig bemessen halten, die Gesandten Konrad, Cobbo, Adalhard und andere, ihren Vorschlag zur Teilung (Reg. 319) Lothar zu unterbreiten, und beschließen, bis zum Erhalt einer Antwort am Ort zu bleiben.

Überlieferung/Literatur

Nithard IV, c. 3, ed. Lauer, S. 128; vgl. Ann. Bertiniani, ad a. 842, ed. Grat, S. 41; Ann. Fuldenses, ad a. 842, ed. Kurze, S. 33. -- Vgl. BM2 1091i, 1371f.

Kommentar

Zum Ort und zur unterschiedlichen Ausführlichkeit der Quellen siehe Reg. 315. -- Zu Konrad, Bruder von Karls Mutter Judith, vgl. Schneidmüller, Die Welfen, S. 58f., 61f. (irrig Lauer, a.a.O., S. 129 Anm. 1: Bruder Ludwigs d. Fr.); zum sächsischen Grafen Cobbo und seiner Familie Hlawitschka, Zur Herkunft, S. 335-351; zu Adalhard, dem „Seneschall“ , siehe Reg. 117, zuletzt Reg. 252. -- Vgl. noch Meyer von Knonau, Über Nithards vier Bücher, S. 43; Dümmler, Geschichte I, S. 181f.; Lot / Halphen, S. 55; Krah, Die Entstehung, S. 158.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 320, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0842-05-00_8_0_1_2_1_320_320
(Abgerufen am 06.12.2016).