Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 310 von insgesamt 610.

Karl trifft mit Ludwig (d. Dt.) zusammen und berät mit ihm das weitere Vorgehen.

Überlieferung/Literatur

Nithard IV, c. 2, ed. Lauer, S. 122/124. -- Vgl. BM2 1371c.

Kommentar

Auf dem rund 110 km langen Zug von Reims (Reg. 309) nach Verdun, der etwa 4 Tage erforderte, konnte die römische Straße benutzt werden; vgl. Rouche, L'heritage, S. 24 = Ders., Atlas historique, S. 450. Karl konnte frühestens ab etwa dem 20. April Verdun erreichen, bei langsamen Zug (vgl. Reg. 309) traf er wahrscheinlich später ein. -- Ludwig war über Diedenhofen gezogen; vgl. Nithard, ebd.; BM2 1371b. -- Zu Verdun vgl. Gauthier, in: Topographie chrétienne I (1986), S. 61-65; Hirschmann, Verdun, Bd. I; Ders., Stadtplanung, S. 209-224. -- Hilduin, Bischof von Verdun, hatte wohl schon nach der Schlacht von Fontenoy Partei gegen Lothar I. bezogen; vgl. BM2 1091i. -- Vgl. noch Meyer von Knonau, Über Nithards vier Bücher, S. 42f.; Dümmler, Geschichte I, S. 179; Lot / Halphen, S. 54.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 310, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0842-04-00_2_0_1_2_1_310_310
(Abgerufen am 26.09.2016).