Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 296 von insgesamt 610.

Karl, Ludwig (d. Dt.) und Karlmann (Sohn Ludwigs d. Dt.) brechen mit ihren Heeren von Mainz aus auf und ziehen rheinabwärts, Karl zu Pferde (Ann. Bertiniani) auf der schwierigen Route über die Vogesen (Hunsrück) (per Wasagum iter difficile, Nithard; per angustum iter asperum Gronneorum, Ann. Xantenses), Ludwig über Land und per Schiff (Ann. Bertiniani) auf dem Rhein über Bingen (terra Renoque per Bingam, Nithard), Karlmann durch den Einrichgau (per Einrichi, Nithard).

Originaldatierung:
(XVI. Kal. Apr.)

Überlieferung/Literatur

Nithard III, c. 7, ed. Lauer, S. 112; Ann. Xantenses, ad a. 842, ed. Simson, S. 12; Ann. Bertiniani, ad a. 842, ed. Grat, S. 41. -- Vgl. BM2 1091b, 1370g,h,i.

Kommentar

Das Datum nennt Nithard; zur Identifizierung der Routen vgl. BM2 1091b und 1370g,i. Währenddessen hatte Lothar I. in der Pfalz Sinzig, Rheinland-Pfalz, Position bezogen, acht Meilen von der Mosel entfernt (Ann. Bertiniani, vgl. BM2 1091c), und versuchte die Mosel durch Wachtposten unpassierbar zu machen. -- Vgl. noch Meyer von Knonau, Über Nithards vier Bücher, S. 40; Dümmler, Geschichte I, S. 174; Lot / Halphen, S. 50; Nelson, Charles the Bald, S. 123; Krah, Die Entstehung, S. 139.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 296, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0842-03-17_1_0_1_2_1_296_296
(Abgerufen am 28.09.2016).