Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen die Regesten 351 bis 400 von insgesamt 610

Anzeigeoptionen

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 351

843 (vor Januar 23), Valenciennes

Karl legt fest, wer unter seinen Getreuen im Gebiet zwischen Maas und Seine (inter Mosam Sequanamque) zum Schutz (causa custodie) zurückbleiben soll, und bricht mit seiner Gemahlin (Ermentrud) in Richtung Aquitanien auf.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 352

843 Januar 23, Saint-Vaast zu Arras

Karl überträgt (concedimus ... et ... largimur) seinem Getreuen Sicfridus (fidelis noster ... Sicfridus) (Graf Sunifrid I. von Urgell-Cerdanya) wegen treuer Dienste (ob devotionem servitii seu compendium) aus Königsgut (res iuris nostri) im Roussillon (in pago Ruscilione) die Villa Canohès (Kan...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 353

(843 Ende Januar -- Anfang Februar?), Corbie

Karl besucht das Kloster Corbie, um zu beten.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 354

(843 -- 849 / 850, vielleicht 843 Ende Januar -- Anfang Februar), (Corbie)

Karl beauftragt den Mönch Ratramnus von Corbie mit einer Darlegung des Wesens der Eucharistie.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. (†)355

(842 Dezember 13/14 -- 843 Juni 19, wahrscheinlich 843 Ende Januar / Anfang Februar), Amiens (Ambianis)

Karl, der bei einem Gebetsaufenthalt im Kloster Corbie (venientes ad monasterium Corbeie, quod est constructum in pago Ambianensi super fluvium Somana, in honorem beati Petri principis apostolorum et sancti Stephani protomartyris, causa orationis) (Reg. 353) erfahren hat, daß die bislang dem...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 356

843 Februar 18, Vernantes

Karl überträgt (concedimus) seinem Getreuen Gailinus (Geilinus) (fidelis noster Gailinus, auch: Geilinus) aus Königsgut (res proprietatis nostrae) im Vexin (in pago Welchissino) den Fiskus Cormeilles (-en-Vexin) (Cormilias), den zuvor Graf Reginaldus zu Lehen hatte (in beneficio per nostram...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 357

843 Februar 23, Saint-Martin in Tours

Karl, der durch Abt Adalhard (venerabilis Adarardus abbas) von Saint-Martin in Tours (monasterii sancti Martini patroni nostri in quo ipse requiescit corpore) gebeten worden ist, die Schenkung zu bestätigen, die dieser dem Kloster Saint-Paul in Cormery (coenobio quod dicitur Cormaricus eiusque...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 358

843 (nach Februar 23 -- Mitte Mai?), Aquitanien

Karl hält sich, begleitet von seiner Gemahlin Ermentrud, in Aquitanien auf.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. (†)359

843 März 8, (Vernantes?)

Karl berichtet, wie sein Vater (Ludwig d. Fr.) dem Abt Heriricus und der Gemeinschaft der Brüder des Klosters Saint-Lomer, das von ihm an den jetzigen Ort Curbionis ..., ubi beatus confessor Launomarus debito frequentatur honore, verlegt worden war, die Zelle (cellula) Buxiacus im Maine (in...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 360

843 März 19

Mondfinsternis.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 361

843 April 19, Saint-Martin zu Tours

Die Kaiserin Judith, Mutter Karls, durch ihren Sohn allen Besitzes beraubt (predata a filio substantia omnia, Ann. Xantenses), verstirbt im Kloster Saint-Martin zu Tours, wo sie auch begraben wird.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 362

(nach 843 April 19)

Karl (?) empfängt einen Brief des Mönches Bernhard, der ihn daran erinnert, daß er (Bernhard) seinem kaiserlichen Vater als Gegenleistung für die Gewährung einer Bitte Kostbarkeiten überreicht hat, daß der Kaiser sie in Anwesenheit seiner jetzt verstorbenen Gemahlin, Attos und eines gegenüber...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 363

(843) Mai 21, Compiègne

Karl bestätigt den Mönchen des Klosters Saint-Riquier (viri religiosi monachi ex monasterio Centulo, praeclarissimi scilicet confessoris Christi Richarii) auf ihre Bitte hin eine vorgelegte Urkunde seines Vaters Ludwig (d. Fr.) (BM2 874), der zufolge Ludwig den Mönchen aus dem Besitz des...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 364

843 (vor) Mai 24

Während Karls Aufenthalt in Aquitanien fällt Rainald, Graf von Nantes und Herbauge, in die Bretagne ein; ein Heer unter Führung von Erispoë, dem Sohn Nominoës, und Lambert zieht gegen ihn, schlägt ihn in der Schlacht bei Messac (dép. Ille-et-Vilaine, arr. Redon, con Bain-de-Bretagne) (am 24....

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 365

843 Juni

Die über die Loire eingedrungenen Normannen erobern am Johannistag (Juni 24) Nantes, töten den dortigen Bischof Gunthard, brennen das bereits von den Mönchen verlassene Kloster Indre (dép. Loire-Inférieure, arr. und con Nantes) nieder und ziehen sich dann auf die vor der Loiremündung gelegene...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 366

843 Juli 5, Attigny

Karl berichtet, daß Bischof Altheus von Autun (vir venerabilis Altheus, Augustudunensis urbis pontifex) ihm Urkunden seines Vaters Ludwig (d. Fr.) vorlegte, denen zufolge Ludwig gemäß der von dem damaligen Bischof Modoin vorgelegten Urkunden der Frankenkönige, aus denen hervorging, daß einst...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 367

(840 Juni 20 -- 843 August)

Karl empfängt die ihm gewidmete Schrift De cultu imaginum des Bischofs Jonas von Orléans.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 368

843 August (Anfang), Verdun

Vertrag von Verdun: Die Brüder Lothar (I.), Ludwig (d. Dt.) und Karl teilen auf der Grundlage der vorausgegangenen Beschreibung und Teilung des Reiches durch die Großen das Reich in drei gleiche Teile (descripto regno a primoribus et in tres partes diviso, Ann. Fuldenses; vellent nollent, et...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 369

(vor 843 September 8, vielleicht Mitte bis Ende August), (Verdun)

Karl überträgt Irmingard, der Gemahlin Lothars (I.) (Hirmingardi venerabili reginae, uxori fratris nostri Hlotharii, D 196), Güter des Klosters Corbie, nämlich Wistonia und Deoringas im Elsaß (?) (in pago Alcarnise) und Fluehen im Wormsgau (?) (in pago Vormalensi), die einst die Königin...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 370

843 August, Verdun

Karl und seine Brüder (Lothar I., Ludwig d. Dt.) trennen sich nach Abschluß des Vertrages (Reg. 368), und jeder kehrt in sein Reich zurück.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 371

843 August 30, Quierzy

Karl überträgt (concedimus) dem Grafen Harduin (dilectus et amabilis nobis comes noster Harduinus) aus Königsgut (res nostrae proprietatis) in pago Calcis am Fluß Bresle (Vinglena) die 40 Mansen umfassende Villa Bouillancourt (Bosleni Pons), die dieser bislang zu Lehen gehabt hat (in ius...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 372

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt Richwin (Richuino) zur Zeit der Reichsteilung zwischen Lothar (I.), Ludwig (d. Dt.) und Karl nach dem Tode ihres Vaters (Ludwig d. Fr.) (quando tres fratres reges Hlotharius, Hludowicus et Karolus regnum post patris sui obitum inter se diviserunt) Épernay (Sparnacum), die Villa...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 373

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt Donatus nach dem Tode Kaiser Ludwigs d. Fr., der Reichtsteilung unter den Brüdern (Lothar I., Ludwig d. Dt.) und dem Friedensschluß zwischen ihnen (post obitum domni Hludowici imperatoris diviso regno inter fratres et pace facto inter eos) und nach dem Tode des Hatto die zum...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 374

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt Graf Odo zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Besitzungen zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 375

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt dem Priester Rabanus die zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Villa Cormicy (Culmisciacum) mit einer Kapelle zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 376

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt Pardulus zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Besitzungen zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 377

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt der Äbtissin Adalgardis zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Besitzungen zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 378

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt Graf Robert (Rotbert) (dem Tapferen) zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Besitzungen zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 379

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt dem Geistlichen Amalbertus zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Besitzungen zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 380

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt Altmarus zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Besitzungen zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 381

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt dem Arzt (medicus) Johannes zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Besitzungen zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 382

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt Rabanus zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Besitzungen zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 383

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt dem pusillus Pumilio zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Besitzungen zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 384

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt Ratbold zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Besitzungen zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 385

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt Goderamnus zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Besitzungen zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 386

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt Heremboldus zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Besitzungen zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 387

(843 August -- 845 Oktober)

Karl überträgt Gilbuinus zum Kirchengut des Bistums Reims gehörende Besitzungen zu Lehen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 388

(nach 843 August)

Karl entzieht der Hamburger Kirche die Zelle Torhout (Turholt) und überträgt sie Raginarius.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 389

843 September 6 und 7

Erdbeben im Westfrankenreich.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 390

(843 August 31 -- September 8), Compiègne (Compendio)

Karl überträgt dem Kloster Corbie die Villa Vailly (Vasliacus) im Soissonnais (in pago Suessionicos) im Tausch gegen andere Besitzungen des Klosters, die er der Königin Irmingard, Gemahlin seines Bruders Lothar (I.), zu Eigen gegeben hat (Dep.?, Reg. 369), nämlich den einst von der Königin...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 391

(843 Anfang September -- Oktober 14), Germigny

Eine von Karl einberufene Reichsversammlung (conventus populorum, qui sub eius regno erant, per regiam evocationem) tritt im Gebiet von Orléans (in territorio Aurelianensi) im Ort Germigny (Germaniacus) zusammen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 392

(843 Mitte -- Ende September), (Germigny)

Karl bricht mit einem Heer zu einem Feldzug in die Bretagne auf.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. (†)393

843 Oktober 14, Chérisay (?)

Karl bestätigt dem Kloster Saint-Lomer (coenobium ubi ... confessor Christi Launomarus ... requiescit) und dem dortigen Abt Heriricus auf Bitten der an der Synode zu Germigny teilnehmenden Bischöfe ein vorgelegtes Privileg dieser Synode, in dem den Mönchen des Klosters der gesamte gegenwärtig...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 394

843 November 13, im Lager bei Rennes

Karl überträgt (concedimus) seinem Getreuen Atto (fidelis noster Atto) aus Königsgut (res iuris nostri) Besitzungen in der Grafschaft Bayeux (in comitatu Baiocasinse / Baiocasino) mit allen Pertinenzien zu freiem Eigen (ad proprium), nämlich die Villa Heidram im Gau (pagello) Otlinga Saxonia,...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 395

843 (November), Coulaines

Reichsversammlung (conventus) unter Vorsitz Karls; Teilnehmer sind die Bischöfe und weltlichen Großen, darunter Graf Warin.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 396

843 (November), Coulaines

Karl billigt eine zuvor unter seinen geistlichen und weltlichen Großen getroffene Vereinbarung (convenientia), die den honor ecclesiae (cap. 1), den honor regis (cap. 2) und den honor fidelium (cap. 3) sichern und jeden Mißbrauch von Verwandtschaft, Hausgenossenschaft oder Freundschaft mit dem...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 397

843(November), (nach Coulaines)

Karl schickt den Text des Vertrages von Coulaines durch Richwin (Ricuinus) seinem Bruder Ludwig (d. Dt.).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 398

843 Dezember 25, (Saint-Martin zu Tours)

Karl verbringt das Weihnachtsfest in Saint-Martin in Tours (?).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 399

843 (September -- Dezember)

Geburt des ersten Kindes (Judiths?) aus der Ehe zwischen Karl und Ermentrud.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 400

843 Dezember 27, Saint-Martin zu Tours

Karl gewährt (permittimus) auf Bitten des Abtes Lupus von Ferrières (venerabilis abbas et monachus Lupus) eingedenk dessen Dienstes (propter relationem fidelis servitii) diesem selbst sowie seinen von den Mönchen frei zu wählenden Nachfolgern die Leitung des Klosters Ferrières (monasterii...

Details