Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 288 von insgesamt 610.

Karl erreicht Worms, wo er erneut mit Ludwig (d. Dt.) und seinem Gefolge zusammentrifft.

Überlieferung/Literatur

Nithard III, c. 5, ed. Lauer, S. 110. -- Vgl. BM2 1370f.

Kommentar

Die Entfernung Weißenburg -- Worms beträgt rund 80 km und konnte in 2-3 Tagen zurückgelegt werden, so daß Karl bei einem Aufbruch aus Straßburg (frühestens am 15. 2.) Worms etwa um den 20. Februar erreicht haben wird. Er hielt sich dort wenigstens noch bis zum 24. des Monats auf (D 9). Ludwig war über Speyer nach Worms gezogen; vgl. Reg. 286. Karl hatte sich vor dem Tod Ludwigs d. Fr. mehrfach hier aufgehalten (Regg. 6f., 32f., 54, 82-84). Wo Karl und Ludwig jetzt Station nahmen, ist unklar; zur frühmittelalterlichen Königspfalz in Worms vgl. Brühl, Palatium II, S. 129-131; zur Stadt allgemein ebd., 113-132; Hirschmann, Stadtplanung, S. 313-329; Bönnen, Geschichte. -- Vgl. noch Dümmler, Geschichte I, S. 172; BM2 1091b; Lot / Halphen, S. 49.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 288, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0842-02-14_5_0_1_2_1_288_288
(Abgerufen am 01.10.2016).