Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 189 von insgesamt 610.

Karl antwortet den Gesandten (missos) Ludwigs (d. Dt.), er bedürfe der angebotenen Hilfe und danke für den guten Willen, und schickt sie umgehend (protinus) mit dieser Botschaft zurück, um die Sache zu beschleunigen.

Überlieferung/Literatur

Nithard II, c. 9, ed. Lauer, S. 64; vgl. Ann. Fuldenses, ad a. 841, ed. Kurze, S. 32. -- Vgl. BM2 1083f, 1369c.

Kommentar

Mit dem von den Ann. Fuldenses erwähnten Hilfegesuch Karls an Ludwig (Hludowico per nuntios Karli ad auxilium vocato, vgl. Reg. 188) könnte auch diese Gesandtschaft gemeint sein. Ludwig zog nach Erhalt der Botschaft durch Alemannien Richtung Westen, um Karl zu Hilfe zu kommen (Ann. Fuldenses, ebd.), und besiegte am 13. Mai die von Lothar I. zurückgelassenen Schutztruppen in einer Schlacht (BM2 1369d). -- Vgl. Meyer von Knonau, Über Nithards vier Bücher, S. 25f.; Dümmler, Geschichte I, S. 150; Lot / Halphen, S. 27; Krah, Die Entstehung, S. 68.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 189, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0841-05-08_3_0_1_2_1_189_189
(Abgerufen am 03.12.2016).