Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 177 von insgesamt 610.

Karl erreicht am folgenden Tag (in crastinum) die Stadt Troyes.

Überlieferung/Literatur

Nithard II, c. 6, ed. Lauer, S. 58.

Kommentar

Die von Sens (Reg. 174) nach Troyes zurückgelegte Strecke betrug rund 65 km; dabei konnte die römische Straße genutzt werden. -- Zu Troyes allgemein vgl. Brühl, Palatium I, S. 145-152; Kaiser, Bischofsherrschaft, S. 386-393; Pietri, in: Topographie chrétienne VIII, S. 67-80; Mattejiet, in: LexMA VIII (1997), Sp. 1065-1067; Hirschmann, Stadtplanung, S. 395-401. Als Aufenthaltsort Karls in Troyes vermutet Brühl, S. 151, das vor der Stadt gelegene Kloster Saint-Loup. -- Lauer, S. 58 Anm. 1, nimmt an, daß Troyes der Sitz eines der Gegner Karls, vielleicht Guntbolds, war und Karl die Stadt deshalb besetzte; zu Guntbold siehe Regg. 113, 156. -- Vgl. Meyer von Knonau, Über Nithards vier Bücher, S. 23; Dümmler, Geschichte I, S. 149f.; Lot / Halphen, S. 25.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 177, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0841-04-15_1_0_1_2_1_177_177
(Abgerufen am 29.09.2016).