Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 169 von insgesamt 610.

Karl erhält Nachricht, daß diejenigen, die er (bei Rouen, Reg. 160) in die Flucht geschlagen hat, sich mit Arnulf, Gerhard und anderen zusammengetan haben und einen Angriff auf Teutbald, Warin, Otbert und andere, die befehlsgemäß (Reg. 154) auf dem Wege zu ihm sind, unternehmen wollen.

Überlieferung/Literatur

Nithard II, c. 6, ed. Lauer, S. 56.

Kommentar

Zum zeitlichen Ansatz des Aufenthalts in Saint-Denis siehe Regg. 167, 170. Zu Arnulf und Gerhard siehe Reg. 156; zu Teutbald und Warin Reg. 130; zu Otbert Meyer von Knonau, Über Nithards vier Bücher, S. 140, der ihn für burgundischen Ursprungs hält, aber auch nicht ausschließt, daß er ein Anführer der Neustrier gewesen sei. Vielleicht ist er identisch mit dem Grafen Autbert von Avallon, dem Karl im Sommer 840 gemeinsam mit Bischof Modoin von Autun die Führung der Truppen in Clermont übertragen hatte (Reg. 110); so auch Louis, Girart, S. 42. -- Vgl. Meyer von Knonau, Über Nithards vier Bücher, S. 23; Lot / Halphen, S. 25.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 169, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0841-04-09_3_0_1_2_1_169_169
(Abgerufen am 29.09.2016).