Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 112 von insgesamt 610.

Karl besucht das Kloster Saint-Martin (dominum autem regem eodem die, hoc est IIII iduum augustarum, ad Sanctum Martinum venire nuntiaverunt).

Originaldatierung:
(IIII Id. Aug.)

Überlieferung/Literatur

Brief Odos von Ferrières an Bischof Jonas von Orléans von 840 August 11: Lupus, Epp., ed. Dümmler, Nr. 28 S. 33f.; ed. Levillain, Nr. 17 S. 98/100.

Kommentar

Die aus Aquitanien nach Ferrières zurückkehrenden Leute des Klosters berichteten ihrem Abt Odo, Karl habe sich am 10. August ad Sanctum Martinum begeben und wolle von dort weiter nach Orléans reisen. Daß Karl trotz seiner von Nithard betonten Eile (Reg. 111) für den Zug nach Quierzy die mit einem erheblichen Umweg verbundene Route über Tours wählte, läßt sich vielleicht durch den Wunsch erklären, das Martinskloster zu besuchen, vielleicht aber auch durch den Vorteil, den die Benutzung der von Bourges nach Tours und von dort nach Orléans führenden römischen Straße bot; vgl. Longnon, Atlas, Planche II; Lot / Halphen, S. 16f. Die Entfernung zwischen Bourges und Tours beträgt ca. 145 km. -- Zur Quelle siehe Reg. 110. -- Vgl. noch Meyer von Knonau, Über Nithards vier Bücher, S. 20 m. Anm. 84; Brühl, Palatium I, S. 102 m. Anm. 21; Krah, Die Entstehung, S. 54.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 112, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0840-08-10_2_0_1_2_1_112_112
(Abgerufen am 10.12.2016).