Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 88 von insgesamt 610.

Karl, Ludwig (d. Fr.) und Judith überschreiten auf ihrem Zug nach Aquitanien die Loire (Ligeris amne transmisso) und ziehen weiter Richtung Clermont.

Überlieferung/Literatur

Astronomus, Vita Hludowici imp., c. 61, ed. Tremp, S. 538. -- Vgl. BM2 998a.

Kommentar

Die Entfernung Chalon-sur-Saône -- Clermont beträgt 200 km; ungefähr nach der Hälfte der Strecke, also nach etwa 3-4 Tagen, mußte die Loire überquert werden, wohl zwischen Digoin (dép. Saône-et-Loire, arr. Charolles) und Roanne (dép. Loire). Ob der Zug der römischen Straße folgte, die von Chalon nach Autun und von dort aus in südlicher Richtung führte und zwischen Iguerande (dép. Saône-et-Loire, arr. Charolles, con Semur-en-Brionnais) und Pouilly-sous-Charlieu (dép. Loire, arr. Roanne, con Charlieu) an der Loire endete (vgl. Longnon, Atlas, Planche II), ist unklar; es hätte einen Umweg bedeutet. -- Vgl. zur Sache Simson, Jahrbücher II, S. 219.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 88, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0839-09-03_1_0_1_2_1_88_88
(Abgerufen am 03.12.2016).