Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 69 von insgesamt 610.

Karl ist ebenso wie sein Bruder Ludwig (d. Dt.) anwesend, als vor Ludwig (d. Fr.) ein Streit zwischen Gozbald und Abt Hraban von Fulda beigelegt wird.

Überlieferung/Literatur

Notiz wohl aus einem verlorenen Fuldaer Chartular, überliefert bei Pistorius: Codex Diplomaticus Fuldensis II, ed. Dronke, Nr. 513 S. 226. -- Vgl. BM2 977a.

Kommentar

Durch die eingangs der Notiz angeführte Datierung und die Ortsangabe (in palatio apud Niomagum oppidum) ist der Vorgang zweifelsfrei der Reichsversammlung in Nimwegen zuzuweisen, an der Karl demzufolge teilgenommen hat. Karl war am Tag zuvor (Juni 13) 15 Jahre alt und damit volljährig geworden. -- Zu Hrabanus Maurus siehe Reg. 52; Gozbald ist weiter nicht bekannt, vgl. Kienast, Die fränkische Vasallität, S. 207 m. Anm. 661. -- Vgl. Simson, Jahrbücher II, S. 177f.; Depreux, Prosopographie, S. 150f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 69, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0838-06-14_1_0_1_2_1_69_69
(Abgerufen am 10.12.2016).