Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen den Datensatz 31 von insgesamt 610.

Karl hält sich mit seiner Mutter Judith im Gefolge Ludwigs (d. Fr.) auf (?), als dieser von Le Palais-sur-Vienne aus aufbricht, sich nach Aufenthalten in Tours und Chouppes und nach einem vergeblichen Vormarsch gegen Pippin (I. von Aquitanien) aus Aquitanien zurückzieht, bei Restis die Loire überschreitet und das Weihnachtsfest in Le Mans verbringt.

Überlieferung/Literatur

Vgl. BM2 908a -- 912.

Kommentar

Daß Karl die Wintermonate des Jahres 832 gemeinsam mit seinen Eltern verbrachte, vermutet Nelson, Charles the Bald, S. 91. Karl wäre dann mit Ludwig aus der Gegend von Limoges zunächst in Franciam gezogen (BM2 908a), auf Nachricht von der Flucht Pippins I. nach Aquitanien über Tours (November 9-14, BM2 908b, 909, 909a) nach Chauppes in der Nähe von Poitiers, wo die Anwesenheit Judiths ausdrücklich belegt ist (November 19, als Intervenientin für das Kloster Marmoutier, BM2 910). Als der Zug gegen Pippin scheiterte, kehrte Ludwig in die Francia zurück und verbrachte mehrere Tage in Le Mans (Dezember 24-31, BM2 910b-912).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,2,1 n. 31, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0832-10-04_1_0_1_2_1_31_31
(Abgerufen am 05.12.2016).