Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen die Regesten 101 bis 150 von insgesamt 610

Anzeigeoptionen

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 101

840 Juni (vor 20)

Karl wird von Ludwig (d. Fr.) auf dem Totenbett neuerlich der Fürsorge Lothars (I.) anempfohlen, dem Ludwig (d. Fr.) die Reichsinsignien (coronam ensem auro gemmisque redimitum) übersendet und den er zugleich auffordert, Karl und Judith die Treue zu halten (ut fidem Karolo et Iudith servaret)...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 102

840 Juni 20, Aquitanien (Poitiers?)

Karl hält sich in Aquitanien auf (Karolus in Aquitania esset), als Ludwig (d. Fr.) auf einer Rheininsel nahe Ingelheim verstirbt.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 103

840 (Ende Juni / Anfang Juli?), Aquitanien

Karl empfängt Gesandte Lothars (I.) ([Lothar] ad Karolum in Aquitaniam legatos callide dirigens mandat), die ihm versichern, Lothar sei ihm wohlgesonnen (benivolum), so wie der Vater (Ludwig d. Fr.) es beschlossen habe und wie es einem Patensohn (filiolum ex baptismate) zustehe, und lasse ihn...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 104

840 (Juni 20 -- Ende Juli)

Karl vereinbart mit Pippin (II. von Aquitanien), dessen Leute schwören, daß dieser dort erscheinen werde (quo Pippinum sui iuraverunt venturum), eine Versammlung (placitum) in Bourges (Bituricas).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 105

840 (Juni 20 -- Ende Juli)

Karl (?) setzt Zacharias als Abt des Klosters Ferrières gegen den dort amtierenden Abt Odo ein (Zachariam abbatem hoc anno commissum).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 106

840 (Juli)

Karl empfängt Zacharias, Abt des Klosters Ferrières (abbas dominum regem adit), der ihn um Instruktionen für sein weiteres Vorgehen bittet (quid ei potissimum agendum sit ab eo quaesiturus).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 107

840 (Ende Juli?), Bourges

Karl findet sich zu der vereinbarten Versammlung (placitum) ein, an der auch Pippin (II. von Aquitanien) teilnehmen soll.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 108

840 (Ende Juli?), Bourges

Karl schickt Nithard und Adelgar als Gesandte (missos) zu Lothar (I.): Er erinnert ihn (mandans ac deprecans ut memor sit) an die gegenseitig geleisteten Eide (sacramentorum que inter se iuraverant), an die von ihrem Vater (Ludwig d. Fr.) getroffenen Bestimmungen (que inter illos pater...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 109

840 (vor August 6-7), (Bourges?)

Karl erhält ein Hilfegesuch aller Bewohner der Region zwischen Maas und Seine (omnes inter Mosam et Sequanam degentes), die ihn um sein Kommen bitten, bevor ihr Gebiet durch Lothar (I.) besetzt werde (mandantes ut antequam Lodhario praeoccuparentur veniret), und ihm versprechen, bei seiner...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 110

840(vor August 6-7), (Bourges)

Karl (?) teilt seine Truppen zum Schutz Aquitaniens in drei Teile (Aquitaniae tutela tripertito divisa est, secundum oportunitatem locorum militarium virorum multitudine distributa) und stellt an die Spitze der ersten Abteilung in Clermont Bischof Modoin von Autun, Graf Autbert von Avallon und...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 111

840 (August 6-7), Bourges

Karl bricht wegen des Hilfegesuchs der Bewohner der Region zwischen Maas und Seine (Reg. 109) mit wenigen Leuten (cum perpaucis) auf und verläßt eilends (iter acc[e]lerans) Aquitanien mit dem Ziel Quierzy (ab Aquitania Carisiacum venit).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 112

840 August 10, Tours

Karl besucht das Kloster Saint-Martin (dominum autem regem eodem die, hoc est IIII iduum augustarum, ad Sanctum Martinum venire nuntiaverunt).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 113

840(August), (Tours?)

Karl empfängt Bittgesuche Guntbolds und Hugos, die sich ihm unterwerfen wollen (Gunboldus et Ugo redeunt supplices ad regem) in der Hoffnung, ihre Ämter zurückzuerhalten (proprios honores recuparaturi creduntur).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 114

840 (August 14 -- 16?), (Orléans)

Karl passiert auf dem Weg von Tours nach Quierzy die Stadt Orléans (?) (inde vero eius transitum per urbem Aurelianensium).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 115

840 August 24 (?), Quierzy

Karl nimmt die Huldigung (der Vasallen) des Kohlenwaldes und (des Gebietes) diesseits davon entgegen (et a Carbonariis et infra [intra?] ad se venientes benigne suscepit, Nithard), während jene jenseits (extra vero) (des Kohlenwaldes), nämlich Herenfrid, Gislebert, Bovo und andere, von Odulf...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 116

840 August (Ende), Quierzy

Karl empfängt einen Boten aus Aquitanien (missus ab Aquitania venit), der ihm meldet, daß Pippin (II. von Aquitanien) mit seinen Anhängern einen Angriff auf Karls Mutter (Judith) plane (super matrem Karoli irruere vellet).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 117

840 August (Ende), Quierzy

Karl plant auf die Nachricht von der Bedrohung seiner Mutter (Reg. 116) hin den Aufbruch nach Aquitanien, schickt zuvor jedoch Abt Hugo, Graf Adalhard, Gerhard und Hegilo (als Gesandte) zu Lothar (I.), die diesem die frühere Botschaft (Reg. 108) wiederholen sollen und durch die er Lothar erneut...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 118

840 August (Ende), Quierzy

Karl, der seine Anhänger in der Francia wegen des drohenden Überfalls auf seine Mutter (Reg. 116) verlassen muß (Francos inibi omittens), fordert sie für den Fall, daß sein Bruder (Lothar I.) sie in seiner Abwesenheit unterwerfen wolle, auf, ihm entgegenzuziehen (mandat, si illos frater suus,...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 119

840 (Ende August), (Quierzy)

Karl erfährt kurz vor seinem Aufbruch nach Aquitanien (nobis autem pro imminentibus negotiis in Aquitaniae partes recedentibus), daß Lothar (I.) Ebo wieder zum Erzbischof von Reims eingesetzt hat.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 120

840 Ende August, Quierzy -- Aquitanien

Karl zieht von Quierzy aus eilends nach Aquitanien (in Aquitaniam festinus perrexit).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 121

840 (Mitte / Ende September -- Oktober), Aquitanien

Karl überfällt Pippin (II. von Aquitanien) und die Seinen und zwingt sie zur Flucht (Pippinum et suos irruens fuga illos abire compulit).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 122

840 (Mitte Oktober), Aquitanien

Karl, der von seinem Zug gegen Pippin (II. von Aquitanien) und die Seinen (Reg. 121) zurückgekehrt ist (a fuga, qua Pippinum et suos disperserat, reversus), bricht gemeinsam mit seiner Mutter Judith, da er für sie sonst keinen sicheren Aufenthaltsort finden kann (quoniam matrem ubi tuto...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 123

840(zweite Hälfte Oktober), (Aquitanien oder Francia)

Karl, der erfahren hat, daß zahlreiche seiner Anhänger von ihm abgefallen sind und daß Lothar (I.) mit einem großen Heer gegen ihn vorrückt, beruft angesichts der Tatsache, daß ihm auch Pippin (II. von Aquitanien) und die Bretonen feindlich gegenüberstehen, (mit seinen Leuten) eine Versammlung...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 124

840(zweite Hälfte Oktober), (Aquitanien oder Francia)

Karl und seine Gefolgschaft ziehen Lothar (I.) entgegen (obviam Lodhario pergunt).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 125

840 (zweite Hälfte Oktober), vor Orléans

Karl erreicht mit den Seinen die Stadt, zu der Lothar (I.) und sein Gefolge von der anderen Seite heranziehen (Aurilianensem urbem hinc inde petunt).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 126

840 (zweite Hälfte Oktober), vor Orléans

Karl und Lothar (I.) schlagen Lager auf (castra ponunt), die etwa 6 Leugen (ab invicem plus minus leuwas 6) voneinander entfernt liegen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 127

840 (zweite Hälfte Oktober), vor Orléans

Karl und Lothar (I.) tauschen Unterhändler aus (legatos invicem dirigunt), durch die Karl um der Gerechtigkeit willen Frieden fordert (sola iusticia pacem petebat), Lothar aber nach einer List sucht, um den anderen zu täuschen und ohne Kampf zu überwinden (quo astu absque prelio illum decipere...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 128

840 Oktober, (vor Orléans?)

Karl bestätigt dem Kloster Saint-Mesmin-de-Micy (religiosus locus, qui est in honore sancti Maximini confessoris Christi et vocatur Miciacus) auf Bitten des dortigen Abtes Petrus und der Mönche gemäß der vorgelegten Urkunde seines Vaters Ludwig (d. Fr.) (BM2 568) Abgaben- und Zollfreiheit für...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 129

840 (Anfang November), bei Orléans

Karl und Lothar (I.) kommen nach Verhandlungen durch Unterhändler und nachdem sich Lothars Hoffnung auf Zuwachs seiner Truppen nicht erfüllt hat, zu einer Übereinkunft: Lothar bietet Karl Aquitanien, Septimanien, die Provence und zehn Grafschaften zwischen Loire und Seine (Aquitaniam,...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 130

840 (November), Orléans

Karl zieht in die Stadt ein, wo er Teotbald, Warin und andere, die aus Burgund herbeigekommen sind (e Burgundia ad se venientes), erfreut und wohlwollend empfängt (gratanter ac benigne excepit).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 131

840 November 22, (Orléans)

Karl enthebt Odo seines Amtes als Abt von Ferrières (dominus noster ne in monasterio nostro esse permitteretur iussit, Ep. 24), setzt Lupus zu seinem Nachfolger ein (consensu fratrum nostrorum X kalendas decembres coenobium Ferrariense mihi commissum est dominusque noster Karolus ... gratia sua...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. (†)132

(840 Juni 20 -- 843 August, wahrscheinlich 840 November / Dezember), (Orléans)

Karl, der von Bischof Jonas von Orléans (Ionas Aurelianorum episcopus) erfahren hat, daß die (Bischofs-) Kirche Sainte-Croix zu Orléans (domus Dei quae in eadem urbe in honore sanctae et vivificae Crucis Deo est dicata, ubi manus Domini apparuit) aufgrund verschiedener Ursachen verarmt und...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 133

840 Dezember (3), (Orléans)

Karl empfängt Lupus nach dessen Rückkehr aus Ferrières, läßt sich über die Maßnahmen gegen Abt Odo unterrichten (post sollemnem exceptionem quaesivit quidnam de praefato abbate fecissem) und entläßt ihn mit der Erlaubnis (accepta ... licentia), nach Ferrières zurückzukehren.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 134

(840 nach Dezember 13)

Karl erhält ein Schreiben des Lupus (von Ferrières), in dem dieser ihn seiner Ergebenheit und Treue versichert.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 136

840 (vor Ende Dezember)

Karl beordert Bernhard (von Septimanien) nach Nevers (obviam Bernardo, sicut mandaverat, Nivernensem urbem petit).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 137

840 (Ende Dezember), Nevers

Karl erreicht die Stadt Nevers, wohin er Bernhard (von Septimanien) beordert hat (Reg. 136), wo dieser jedoch nicht erscheint (more solito ad illum venire distulit), sondern erklären läßt, er fühle sich an seinen Eid gegenüber Pippin (II. von Aquitanien) und die Seinen gebunden (se cum Pippino...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 138

(840 Ende Dezember -- 841 Januar 12), Nevers -- Bourges

Karl, der Bernhard (von Septimanien) in Bourges treffen will, zieht ihm dorthin entgegen (Karolus Bituricas iterum obviam illi venit).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. (†)139

841 Januar 12, Bourges

Karl bestätigt der (Bischofs-) Kirche (Saint-Cyr) zu Nevers auf Bitten des an ihn herangetretenen Bischofs Hermann (Herimannus Nivernensis ecclesie pontifex) nach dem Vorgang seines Vaters Ludwig (d. Fr.) (Dep.) und seines Bruders Pippin (I. von Aquitanien) (Dep., D P. I. 20), die auf Bitten...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 140

(841 Januar), Bourges

Karl trifft Bernhard (von Septimanien), muß jedoch feststellen, daß dieser keine der beiden zuvor von ihm zugesagten Maßnahmen (Reg. 137) verwirklicht hat (neutrum fecisset).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 141

(841 Januar), Bourges

Karl veranlaßt angesichts der durch Bernhard (von Septimanien) gegenüber seinem Vater und jetzt gegenüber ihm selbst erwiesenen Irreführungen (seductiones) sowie in der Sorge, seiner anders nicht habhaft werden zu können, einen Überraschungsangriff auf ihn; Bernhard selbst, der den Angriff...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 142

(841 Januar), (Bourges)

Karl empfängt kurz nach (paulo post) dem Überfall (Reg. 141) den nunmehr unterwürfigen Bernhard (von Septimanien), der ihm versichert, ihm treu gewesen zu sein und auch in Zukunft sein zu wollen, trotz des Unrechts, das ihm angetan worden sei, und anbietet, sich mit Waffen demjenigen...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 143

(840 Dezember 13 -- Januar 841), (Nevers oder Bourges?)

Karl wird durch Lupus von den Umständen seines Amtsantritts als Abt im Kloster Ferrières unterrichtet (quam rem ... oportune egomet domino nostro exposui et mendacia quae inde serentur declaravi).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 144

(840 Dezember 13 -- Januar 841), (Nevers oder Bourges?)

Karl beantwortet eine Beschwerde des Lupus (von Ferrières) über die Habgierigkeit eines gewissen Agius, der den Rechten und Einkünften des Klosters (Ferrières) in Orléans Schaden zugefügt hat, mit dem Hinweis, er wünsche, daß in dieser Sache das Gesetz beachtet werde (ut ea in re lex...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 145

841 (Mitte Januar?), Bourges

Karl bricht von Bourges aus auf und zieht Richtung Le Mans.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 146

841 (Winter, vielleicht Mitte Januar)

Karl schickt Vertraute (optimates suos) zu den Anführern des Aufstandes im Gebiet Maine, der in sich zusammengebrochen ist (cessante vero iam dicta seditione), und fordert sie auf, sich bei ihm einzufinden (vocans eos ad se), in der Absicht, sie entweder aus der Region auszuweisen oder sie den...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 147

841 (Winter, vielleicht Mitte Januar)

Karl erhält von den Führern des Aufstandes im Gebiet Maine auf seine Vorladung (Reg. 146) die Antwort, daß sie nur dann seiner Aufforderung Folge leisten würden, wenn er ihnen Leib und Leben schenke und ihnen die ehemals von ihnen innegehabten honores erneut gewähre (concedat omnibus vitam et...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 148

841 (Januar -- Februar?), Le Mans

Karl nimmt die Huldigung von Lambert, Erich und anderen entgegen (illos inibi perhumane reciperet).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 149

841(Januar -- Februar), (Le Mans?)

Karl erkennt Sigemund als Abt des Klosters Saint-Calais an (Sigemundo concessit memoratum monasterium habere), verspricht aber gleichzeitig Aldrich, dem Bischof von Le Mans, es ihm und seiner Kirche so bald wie möglich zurückzugeben (firmiter promisit illud cito reddere) (?).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 150

841(Januar -- Februar), (Le Mans?)

Karl kann Bischof Aldrich von Le Mans wieder in seine Rechte einsetzen.

Details