Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,2,1

Sie sehen die Regesten 501 bis 550 von insgesamt 610

Anzeigeoptionen

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 501

(845 Ende Oktober / Anfang November)

Normannen dringen über die Garonne in Aquitanien ein, erobern Saintes und Bordeaux, besiegen in einer Schlacht die ihnen entgegentretenden Christen, töten dabei unter anderen Siguin, den Grafen der Gascogne (ducem Vasconum, Lupus; comes Burdegalensis et Sanctonicensis, Ademar), und lassen sich...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 502

(845 vor November 11)

Karl fordert Lupus von Ferrières auf dessen Anfrage hin auf, ihn am Tag des hl. Martin (11. November) im Kloster Saint-Martin zu Tours aufzusuchen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 503

(845 vor November 11)

Karl wird durch eine Gruppe von Bretonen, die sich gegen Herzog Nominoë wenden und dafür bei Karl Schutz suchen wollen, aufgefordert, zu ihnen zu kommen (regem nostrum Britanniam versus evocaverunt), und zieht daraufhin in die Bretagne.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 504

(845 November?)

Karl versöhnt sich mit dem Grafen Lambert.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 505

845 November 22, Ballon bei Redon

Karl zieht mit einem kleinen Aufgebot gegen Nominoë, wird jedoch von diesem in der Schlacht bei Ballon besiegt und kann nur mit Mühe entkommen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 506

845 (nach November 22), Le Mans

Karl zieht sich mit dem Rest des geschlagenen Heeres nach Le Mans zurück, um dort ein Heer für einen neuen Feldzug zu sammeln.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 507

(845 Ende November / Anfang Dezember)

Karl empfängt (?) ein durch Erzkanzler Ludwig überbrachtes Schreiben des Lupus von Ferrières, in dem dieser ihn zu seiner Rettung (nach der Schlacht von Ballon, Reg. 505) beglückwünscht, ihn zur Dankbarkeit gegen Gott auffordert, dessen Macht sich so offenkundig an ihm erwiesen habe, und ihm...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 508

(845 Dezember)

Karl weist seinen Erzkanzler Ludwig an, Lupus von Ferrières zum Schicken der jährlichen Abgaben (dona) aufzufordern.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 509

845 (Dezember?)

Karl will (den Grafen) Odulf und die Königin (Ermentrud) empfangen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 510

845 (Dezember 14-24)

Karl wird von Pippin II. von Aquitanien als sein patronus (reverendam patroni nostri Karoli regis invictissimi auctoritatem) bezeichnet.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 511

845 Dezember 27, Saint-Martin zu Tours

Karl bestätigt dem Kloster Saint-Martin (zu Tours) (monasterium peculiaris patroni nostri sancti Martini, ubi eiusdem praeclarissimi [viri] venerabile corpus requiescit) auf Bitten des dortigen Rektors Vivian (venerabilis vir Vivianus rector) gemäß der vorgelegten Urkunden der Frankenkönige...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 512

845 Dezember 27, Saint-Martin (zu Tours)

Karl bestätigt der Kongregation Saint-Philibert (amabilissima congregatio sancti Filiberti) unter Abt Hilbod (venerabilis Hilbodus abba) auf Bitten des Grafen Vivian (venerabilis Vivianus comes) und zu seinem eigenen Seelenheil das Vivian einst urkundlich zu Eigen übertragene (D 77) Kloster...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 513

(vor 846 Januar 1, vielleicht 845 Dezember), (Saint-Martin zu Tours)

Karl überträgt Vivian die Leitung des Klosters Marmoutier (?).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 514

(845 -- 846, wohl 845 Dezember), (Saint-Martin zu Tours)

Karl erhält von Vivian und der Gemeinschaft von Saint-Martin zu Tours, insbesondere von den Mönchen Tesmundus, Siguald, Aregarius und einem weiteren Mönch, eine im dortigen Skriptorium hergestellte, ihm gewidmete Bibel zu Geschenk.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 515

(etwa 843-845, vielleicht 845 Dezember), (Saint-Martin zu Tours)

Karl empfängt eine in Saint-Martin zu Tours hergestellte, ihm gewidmete Handschrift des Werks De institutione arithmetica des Boethius.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 516

(845/846 oder 859, wohl 845 Ende)

Erzbischof Hinkmar von Reims bittet Königin Ermentrud in der Angelegenheit der Bischofswahl in Beauvais brieflich um Einflußnahme auf den König in seinem Sinne (pro Belvacensis ecclesie dispositione in pastoris electione petens, ut suggerat regi...).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 517

(845 Ende)

Karl wird von Erzbischof Hinkmar von Reims nach dem Tod des Bischofs Hildemannus von Beauvais in Bezug auf die Bischofswahl in Beauvais gebeten, die Sünde der Simonie zu unterdrücken.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 518

(843 -- 845?)

Karl gestattet dem von Sens nach Vareilles verlegten Kloster Saint-Rémi die Translation seiner Reliquien (per voluntatem et licentiam domni ac piissimi regis Caroli, quia congruum ad hoc locum invenimus, illo deportanda voluimus).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 519

(845 Dezember 27 -- 846 Januar 6)

Karl befiehlt Rainald, dem Abt des Klosters Marmoutier und Bruder des Grafen Vivian, in Vertretung seines Bruders der Gemeinschaft von Saint-Philibert und ihrem Abt Hilbod das Kloster Cunault zu übergeben.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 520

846 Februar 12, Compiègne

Karl gewährt (concedimus) dem Nonnenkloster (Notre-Dame) bei Soissons (congregatio monacharum sancti coenobii apud Augustam Suessionum sita), dem Beispiel seiner Vorgänger und Vorfahren folgend, auf Dauer (perpetuo) das Recht der regulären Abtswahl (electionem regularem), unter der Bedingung,...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 521

846 Februar 14, Paris

Karl nimmt teil (?) an der Synode der Erzbischöfe Wenilo von Sens, Hinkmar von Reims und Guntbald von Rouen, jeweils mit ihren Suffraganen, und Erzbischofs Radulf von Bourges.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 522

846 März

Karl trifft mit Ludwig (d. Dt.) zusammen (placitum habuit), um über den Fall des Gislebert (Gisalbert), eines Vasallen Karls, zu beraten, der die Tochter Kaiser Lothars (I.) geraubt und sie in Aquitanien geheiratet hatte; um Lothar zu beschwichtigen (Hlotharius facilius placari potuisset),...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 523

(846 vor April 18)

Karl empfängt ein durch Legaten überbrachtes Schreiben Papst Sergius' (II.), in dem dieser ihm gebietet, den Erzbischof Guntbald von Rouen sowie weitere, von diesem ausgewählte Bischöfe zu einer Synode nach Trier zur Behandlung des Streites zwischen (den Erzbischöfen) Ebo und Hinkmar von Reims...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 524

846 Mai 1, Samoussy

Karl bestätigt auf Bitten seines Getreuen Atto (dilectus et amabilis nobis fidelis noster ... Atto) den Verkauf per cartam venditionis von einigen Besitzungen, die Atto von Karl zu Eigen (in ius proprietarium) erhalten hat (D 28), an das Kloster (Saint-Maur-des-) Fossés (monasterio quod dicitur...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 525

(846 nach Ostern, wohl Mitte Mai)

Der Vermittlungsversuch Ludwigs (d. Dt.) zwischen Karl und Lothar (I.) in der Angelegenheit des Gislebert scheitert.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 526

846 Mai 31, Servais

Karl bestätigt den Mönchen des Klosters Saint-Mihiel (monasterium Castellionis quod nuncupatur Marsupium, quod est constructum in honore sancti Michaelis archangeli et sancte Marie semper virginis vel sancti Petri principis apostolorum) auf deren Bitte die vorgelegte Urkunde seines Vaters...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 527

846 (Februar -- Juni)

Karl erhält von Erzbischof Amolo von Lyon dessen Schrift Contra Iudeos.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 528

846 Juni, Épernay

Karl hält eine Reichsversammlung (conuentum populi sui generalem, Ann. Bertiniani), entgegen dem Brauch (contra morem, Ann. Bertiniani) in der zur Kirche von Reims gehörenden Villa Épernay, zur Beratung über die ihm vorgelegten Reformforderungen der Synoden von Meaux und Paris (Regg. 488, 521)...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 529

846 Juni, Épernay

Karl erläßt ein Kapitular, das die 19 auf der Reichsversammlung (Reg. 528) akzeptierten Kanones von Meaux-Paris als königliches Gesetz verkündet.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 530

846(Juni / Juli), (Épernay?)

Karl und die Reichsversammlung (?) halten Gericht über einen Mann, der an einem Tag in der Fastenzeit beim Verkehr mit einer Stute angetroffen wurde (die ieiuniorum cum equa coiens repertus); er wird nach fränkischem Recht lebendig verbrannt (iudicio Francorum uiuus incendio crematur).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 531

846 Juli 16, Épernay

Karl überträgt (concessimus ... et transfundimus) seinem Getreuen und Ministerialen Graf Berengar (fidelis ... noster Berengarius comes et ministerialis noster) aus Königsgut (res iuris nostri) im Gau Mempisc (in pago Mimpisco) 60 bonoarios in der Villa (Lücke) am Fluß Yser (Ysera) zu freiem...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 532

846 Juli

Normannen setzen die Insel Noirmoutier in Brand.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 533

846 August 7, Ver

Karl gewährt dem Kloster Saint-Germain-des-Prés (monasterium praeclarissimi confessoris Christi Germani) auf Bitten des Bischofs (von Poitiers) Ebroin (vir venerabilis Ebroinus episcopus), Abt des Klosters und königlicher Erzkapellan (abbas necnon et sacri palatii nostri archicappellanus), zum...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 534

846 (August 7 -- Oktober 30), Bretagne

Karl zieht mit einem Heer in die Bretagne und schließt mit Nominoë, dem Herzog der Bretonen, einen von beiden Seiten beeideten Frieden (pacem cum Nomenogio duce Brittonum, interuenientibus hinc et abinde sacramentis, paciscitur, Ann. Bertiniani), zu dessen Bedingungen die Erfüllung von Nominoës...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 535

846 Oktober 30, Saint-Benoît-sur-Loire (Fleury)

Karl bestätigt dem Kloster Saint-Benoît-sur-Loire (Fleury) auf Bitten des Erzbischofs (von Bourges) Radulf, Abt des Klosters, eine von diesem vorgelegte Urkunde seines Vaters Ludwig (d. Fr.).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 536

(846 Oktober 31), (bei Ferrières?)

Karl passiert die Nähe des Klosters Ferrières (?), dessen Abt Lupus sich seinem Gefolge anschließt.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 537

(846 Oktober 31 oder folgende Tage)

Karl empfängt ein Schreiben des Lupus (von Ferrières), in dem dieser ihn um die Restitution der nunmehr seit ungefähr vier Jahren dem Kloster entzogenen Zelle Saint-Josse bittet.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 538

(845 oder 846) November 1 (Kal. Nov.)

Geburt des Sohnes Ludwig (II., des Stammlers).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 539

846 November 8, Roucy

Karl überträgt (concedimus) seinem Getreuen Acbert (fidelis noster Acbertus) aus Königsgut (res iuris nostri) im Gau von Mâcon (in pago Madasconense) in der Villa Iguerande (Hiuranda) eine Manse mit der Kapelle Saint-André zu freiem Eigen (ad proprium). -- Ionas diac. ad vicem Hludowici. -- M....

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 540

(845 -- 846 Herbst)

Karl bestätigt der Kongregation Saint-Aubin zu Angers auf Bitten des an ihn herangetretenen Lambert, ihres Rektors, gemäß der von seinem Vater Ludwig (d. Fr.) auf Bitten des Bischofs Ebroin gewährten Urkunde (Dep.) bestimmte Villen zu ihrem Nießbrauch, nämlich Méron (Mairomnus), Trèves (Clement...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 541

(vor 847 Dezember 5, wahrscheinlich 846 Herbst)

Karl entzieht dem Grafen Lambert die Grafschaften Nantes und Angers und setzt ihn statt dessen in der Grafschaft Sens (?) ein.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 542

(vor 848 März 1, vielleicht 846 Herbst)

Karl setzt den Grafen (?) Teutbold (Teotbold) als Laienabt des Kloster Saint-Jean-et-Saint-Lézin zu Angers ein (claustrum sancti Iohannis situm sub Andecaviensis moenibus civitatis, olim michi per largitionem domni ac serenissimi regis Karoli attributum).

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 543

(846 November)

Karl spricht mit Lupus (von Ferrières) über ein Anliegen des Abtes (Paschasius) Radbertus (von Corbie), worum dieser Lupus gebeten hatte; Karl sichert dem Abt von Corbie seine Unterstützung zu unter der Bedingung, daß dieser seinem (Karls) Verwandten (propinquum), der zur Zeit des Aufstandes (t...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 544

(846 November)

Karl spricht mit Lupus (von Ferrières) und Vulfegiso (Mönch von Ferrières) über den Mönch Ivo, der das Kloster (Corbie) verlassen hatte und nicht zurückgekehrt war; er sagt zu, ihn nicht weiter zu unterstützen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 545

(846 November oder Dezember?)

Karl lädt Abt Markward von Prüm ein, zu einem Gespräch zu ihm zu kommen (quod rex noster vos ad colloquium invitaret, comperissem), und fordert außerdem Lupus von Ferrières auf, ihn zu ihm zu führen, falls Markward das Kloster Ferrières aufsuchen sollte (mihi ... praeceperit ut, si forte ad...

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 546

846 (November oder Dezember), Servais (ad Silvacum)

Karl empfängt (den Grafen von Trier) Nithad.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 547

846 (Spätherbst?)

Bretonen halten die Region von Bayeux besetzt und verwüsten die Stadt.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 548

846 (Spätherbst?)

Karl werden schwere Anschuldigungen gegen Bischof Baltfrid von Bayeux vorgetragen (crimine fuerat nefando apud gloriosum regum Karolum accusatus), die zu dessen Suspendierung vom Amt führen.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 549

846 (Dezember -- 847 Januar), Paris

Karl ist anwesend (?) auf der von ihm einberufenen Synode westfränkischer Bischöfe.

Details

Karl der Kahle - RI I,2,1 n. 550

(845 April -- 847 Januar)

Karl bittet (Papst Sergius II. und) die römische Kirche um Bestätigung der Ordination Erzbischof Hinkmars von Reims.

Details