Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4500 von insgesamt 4511.

Plünderungszug der Ungarn durch Alamannien, wo sie Basel zerstören, nach dem Elsass und bis nach Lothringen: Ungari per Alamanniam in Alsatiam et usque in fines Lotharii regni venerunt, Ann. Aug., gleicher wortlaut in Cont. Regin. 917, beide, was zeitlich unmöglich, vor der erwähnung der hinrichtung Erchangers; die gleiche stellung der nachricht in Herimanni Aug. chr. 917: Ungarii pervasa, ut ceperant, Alamannia Basileam urbem destruunt indeque Alsatia vastata Lotharii regnum multa mala facientes invadunt; an richtiger stelle erst nach der enthauptung Erchangers das Chr. Suev. un. M. G. SS. 13,66: Basilea ab Ungariis destruitur; Ungarii per Alamanniam Alsatiam et regnum Lotharii invadunt. Die zerstörung Basels erwähnt noch das Chr. Mediani monast. c. 6 ib. 4,89; auch die mönche dieses und dreier benachbarter klöster flüchteten. Ungarii primitus regnum Lotharii ingressi sunt, Ann. s. Vinc. Mett. ib. 3,157. Diesem iahr oder 926 (vgl. Dümmler Ostfränk. Reich 2. A. 3,613 n. 1) gehört die nachricht von der flucht der mönche von Gorze nach Metz an, Mirac. s. Gorgonii c. 7 ib. 4,240, vielleicht auch erst diesem iahr die meldung der Ann. Prum. 911 vgl. no 2077b von dem vordringen der Ungarn bis ins Maienfeld und den Ahrgau.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 2101c, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0917-00-00_1_0_1_1_0_4497_2101c
(Abgerufen am 05.12.2016).