Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4469 von insgesamt 4511.

bestätigt dem kloster Neu-Korvey, wohin er gekommen, auf bitte des abts Buobo und der mönche alle verleihungen der früheren könige, im besonderen freie abtwahl, zehentfreiheit der herrenhöfe des klosters gegenüber den bischöfen und exemption der nur der gerichtsbarkeit der vögte unterstehenden kolonen und liten von der öffentlichen gerichtsbarkeit, wie dieselbe schon von den früheren Frankenkönigen dem kloster verliehen worden war. Salomon canc. adv. Piligrimi archicap. Or. Münster (früher Berlin). Schaten Ann. Paderb. 1,245 = Lünig RA. 18,76 ohne ind.; Falke 736 mit siegelabbild. t. VII no 3; Erhard Reg. Westf. C. d. 1,40 no 46; Böhmer Acta Conr. 18; Jaffé Dipl. 1; Wilmans-Philippi Kaiserurk. 2,39; M. G. DD. 1,14; Philippi Osnabrücker UB. 1,63; facsim. Chr. Gotwic. 89, *KU. in Abbild. 1,20. Auf diesen aufenthalt Konrads in Korvey pflegt man die stelle Widukinds III, 2 (cod. 2,3) M. G. SS. 3,451: Bovo Graecas litteras coram Cuonrado rege legendo factus est clarus zu beziehen, Diekamp Westfäl. UB. Suppl. 56 no 356.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 2084, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0913-02-03_1_0_1_1_0_4466_2084
(Abgerufen am 01.10.2016).