Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4447 von insgesamt 4511.

Weihnacht. Der könig äussert bischof Salomon gegenüber den wunsch St. Gallen zu besuchen; am nächsten tag fährt er 'mit den bischöfen und dem übrigen gefolge' zu schiffe von Konstanz ab. Ekkehard Casus s. Galli M. G. SS. 2,84, neue ausg. in St. Galler Mittheil. 15 c. 14 p. 54. Den anlass zu dieser fahrt nach Alamannien gaben wol die hier entstandenen wirren: graf Burchard, princeps Alamannorum (in no 2026 marchio vgl. über ihn Dümmler Ostfränk. Reich 2. A. 3,569), war 'nach ungerechtem urteil' von Anshelm getödtet, seiner witwe alles genommen, seine söhne aus dem lande vertrieben, sein eigen und lehengut aufgeteilt worden; auch sein bruder Adalbert, nobilissimus atque iustissimus comes, wurde auf den wunsch des bischofs Salomon und einiger andrer (bestimmter Ann. Laubac.: praecepto Salomonis) getödtet, Gisla, die schwiegermutter eines der beiden söhne, nachdem man ihr alle besitzungen geraubt, durch falsches zeugnis in der pfalz zu Bodman als hochverräterin verurteilt. Ann. Alam., kürzer Ann. Laubac.; Burchardus dux Alamanniae in conventu suo orto tumultu occisus est, Herimanni Aug. chr. 911 vgl. Chr. Suev. un. M. G. SS. 13,66 und Forschungen 6,138. Dümmler 2 A. 3,570 n. 1,567 n. 53 vermutet, dass iener Burchard der im Necrol. Aug. zum 22. und 23. nov. von gleicher hand s. X eingetragene Purchardus dux (Mittheil. der antiqu. Ges. in Zürich 8 facs. 25 vgl. M. G. Necrol. 1,281) sei; auch das Necrol. Weissenburg. Böhmer Fontes 4,313 hat zum 5. nov. die eintragung: Burchartus comes occisus est.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 2071b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0911-12-25_1_0_1_1_0_4444_2071b
(Abgerufen am 01.10.2016).