Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4441 von insgesamt 4511.

Tod. Iahresangabe Ann. Alam. (Cod. Modoet. zu 912), Sangall. (St. Galler Mittheil. 19,260, 278), Cont. Reg., Ann. Quedlinburg. (die verwandten Ann. s. Lamberti, Weissenburg. Hildesh. zu 912 M. G. SS. 3,52, 53), Colon. (ib. 1,98), Corbei. (Jaffé Bibl. 1,34), s. Bonifacii, Prag., s. Vinc. Mett. (M. G. SS. 3,118, 119, 157), Leod. (ib. 4,16), Bland., s. Benigni Div. (ib. 5,24, 40), Lobb. (ib. 13,233), Chr. Suev. un. (ib. 13,66), Herimanni Aug. chr. (ib. 5, 112), zu 912 Ann. Ottenbur. (ib. 5,4), Ratispon. (ib. 17,583). Das tagesdatum ist unsicher: der vom Necrol. s. Emmer. M. B. 14,369: XII kal. febr. Lud. rex filius Arnolfi imp. angegebene tag ist einfach unmöglich, es liegt wol nur eine verwechslung mit Ludwig III vor, auf den auch die angaben der andren baierischen nekrologe (mon. sup. Ratisp. Weltenburg. vgl. no 1576a und Altah. zu ian. 21: Lud. imperator pius bei Dümmler Ostfränk. Reich 2. A, 3,559 n. 3) zu beziehen sind; dieselbe verwechslung weist das Lorscher nekrolog auf, das zu ian. 20 verzeichnet: Lud. regis. Hic s. Nazario praedium suum dedit in Scarra, Sunthove (no 1988), Dienenheim (no 2045), und zu aug. 20: Lud. rex iunior, hic in Winheim hobas 3 ex toto tradidit (no 1549) sibique sepulturam iuxta patrem in ecclesia elegit, Böhmer Fontes 3,144, 148; auch das Echternacher nekrolog, Reiffenberg Mon. de Namur 7, 211 hat zu aug. 20: Lud. rex. Böhmer Reg. p. 118 hat demnach aug. 20 als todestag Ludwigs IV angenommen. Mehr gewicht scheint mir die eintragung ins Reichenauer nekrolog beanspruchen zu dürfen: hier ist zu ian. 20 (todestag Ludwigs III) und aug. 28 (todestag Ludwigs d. D.) von einer band s. IX ex. eingetragen: Ludowicus rex, dann nochmal nach einer eintragung s. IX zu sept. 24; Ludowicus rex in maiuskeln von einer hand, von der auch die gleichfalls in maiuskel geschriebene eintragung zu mai 15: Hatho archieps. herzurühren scheint (vgl. das facsim. in Mittheil. der antiqu. Ges. in Zürich 6 p. 20, 11 mit den eintragungen zu okt. 12: Berhtolt laicus et mon. und zu sept. 19; der schriftbestimmung in der ausgabe der M. G. Necrol. 1,279, welche den Lud. rex des 24. sept. gleich den beiden andern eintragungen desselben namens zu ian. 20 und aug. 28 noch dem 9. iahrh., erst iene des Hatho und Berhtold dem 10. iahrh. zuweist, vermag ich mich nicht anzuschliessen). Für sept. 24 erübrigt aber nur Ludwig IV; denselben tag gibt auch das Necrol. s. Mariae Fuld. Böhmer Fontes 4,454, dazu stimmen die Ann. necrol. Fuld. 911 M. G. SS. 13,190: nach der reihenfolge der hier verzeichneten namen starb Ludwig in der zweiten hälfte des iahres. Bestattet zu St. Emmeram (in choro nostro, dorsualaufschr. s. XV in St. Emmeramer urk. no 2004, 13, 17 vgl, 2012), in medio orientalis chori s. Emmerami N. Arch. 20, 700) in Regensburg, Herimanni Aug. chr. 911, Arnoldus De s. Emmer. I, 6 M. G. SS. 4, 551 vgl. Dümmler 2. A. 3,560 n. 1.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 2070b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0911-09-24_1_0_1_1_0_4438_2070b
(Abgerufen am 11.12.2016).