Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4432 von insgesamt 4511.

Erzbischof Hatto von Mainz übergibt in gegenwart k. Ludwigs sein gut in der Massenheimer (vgl. no 2061) mark und an 4 andern orten an die grafen Gebehard und Chuonrad zur übertragung an das kloster Fulda. Unterfertigt von Hatto archiep. et cancellarius, den grafen Gebehard und Cunrad, den bischöfen Ditolf (Deotoloh) von Worms und Einhart von Speier, den grafen Werinher, Liutfrid, Gotdank, Hartmann u. a. Cod. Eberhardi 2 f. 128. Brower Ant. Fuld. 255 = Gudenus 1,5; Schannat Trad. 225 = Kremer Or. Nass. 2,39; *Dronke C. d. 302 = Menzel und Sauer C. d. Nass. 1,39. Echte privaturk., von Eberhard in seiner gewöhnlichen manier zurecht gerichtet; interpolirt in der datirung 'coram rege Lud., qui et conscribi et sigillo suo insigniri iussit' und am schluss 'signum d. Lud. glor. regis' (vgl. Foltz in Forschungen 18,507, Ficker Beitr. z. UL. 1,282), der titel 'cancellarius' für Hatto, weiter die worte 'et praecepto regio confirmarent'. Die in der urk. selbst enthaltene erwähnung des aufenthalts Ludwigs in Tribur scheint indes unverdächtig genug, um sie für das itinerar zu verwerten.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 2064a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0910-04-06_1_0_1_1_0_4429_2064a
(Abgerufen am 04.12.2016).